• Guten Morgen Zusammen,


    mich würde mal interessieren, ob jemand von euch mit Stevia schon gebacken oder gekocht hat?
    Und ob es evtl Qualitätsunterschiede in verschiedenen Produkten gibt?
    Auch habe ich gelesen, dass es Stevia ja auch in verschiedenen Konsistenzen gibt, welche bevorzugt ihr?


    Der Grund weshalb ich Frage ist, dass ich schon ein Datum habe, für ein erneutes "Zuckerfasten". D.h. 30 Tage ohne Industrie-Zucker auskommen.
    Was an sich ja halb so wild ist, aber irgendwann verträgt sich der Dattel-Kuchen nicht mehr mit meinen Geschmacksnerven.
    Und da ich mir Fruchtzucker erlaube, dachte ich probiere ich Stevia mal aus und habe gehofft, jemand hat hier schon Erfahrungen gesammelt ;)


    Bis dahin
    Grüße, Zyna

  • Hallo Zyna
    Stevia habe ic h erst vor Kurzem ausprobiert.
    Ich hatte das Streupulver, das eigentlich gut zu verarbeiten ist.
    Um von dem Industriezucker wegzukommen ist das sicher eine gute Alternative.
    Allerdings nicht für mich, denn Stevia hat noch mehr Kalorien als Zucker, und kommt so für mich nicht in Frage, weil ich dann doch ein paar Gramm abnehmen sollte.
    Backen mit Stevia ist auch echt angenehm, und hat eine tolle süße im Kuchen, nur leider auch tolle Kalorien.
    Ich nehme zur Zeit zum Kochen Bio-Melasse, hat ungefähr nur die Hälfte der Kalorien und schmeckt auch nicht schlecht.
    Liebe Grüße
    dunge

  • Hallo dunge,


    das Stevia mehr Kalorien hat als Zucker, war mit bisher gar nicht bekannt :o 
    Das wird ja teilweise bis in den Himmel gelobt.
    Hab mir aber auch noch nicht groß damit auseinander gesetzt.
    Ebenso wenig wie mit Bio-Melasse, aus Zuckerrohr, oder?


    Werd mich da noch intensiver reinlesen, denn auch als langfristige Altvernative wäre ich über ein natürliches Süßungsmittel froh.


    Danke für den Tip,
    Grüße, Zyna

  • Nee Dunge, Stevia hat keine Kalorien.


    Ich selbst nutze es schon laenger, auch zum Kochen oder Backen. Allerdings kaufe ich da keine Konzentrate sondern pflanze Stevia selbst in kleinen Mengen an. Genutzt werden dann die Blaetter nach der Ernte. Erst trocknen lassen (am besten im Backofen bei etwa 50 Grad mit offener Tuer. Dann wird es erst zerbroeselt und dann noch mal fein durch den Moerser getrieben.


    LG Siegfried

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Siegfried ()

  • Also das kann ich auch nicht unterstreichen, für mich ist Stevia mit 0 Kalorien gekennzeichnet!
    Hab noch nie was anderes gehört und hab mich auch mal ne Zeit intensiv damit beschäftigt.


    Zum Kochen oder Backen kann ich aber nix sagen, ich verwende Stevia nur im Kaffee ...
    In ner großen Tasse brauche ich normal 4 Löffel Zucker, jetzt nehm ich noch einen und 4 Stevia-Tabs.
    Ganz auf Zucker verzichte ich nicht, weil ich den Geschmack des Zuckers im Kaffee brauche ;)


    Die Pflanze selbst mag ich nur im Tee, sonst ist mit Pulver oder Tabs lieber, hatte auch schon flüssiges Stevia.
    In speziellen Shops kann man auch Stevia in verschiedenen Süßestufen beziehen.
    Sehr günstige Tabs süßen oft auch weniger gut, daher bestelle ich nun in Fachshops und gehe ich auf Menge, dann wirds auch günstiger - letztens hab ich 2500 Tabs bestellt.


    Zum Backen und Kochen mal als Anhaltspunkt eine Tabelle ==> http://info.curativo.eu/stevia/umrechnungstabelle
    Kenne aber das spezielle Produkt nicht, hab da also nie was bestellt und nur über Suche eben gefunden ;)


    LG Franz

    Fange nie an aufzuhören <-> höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • Danke gane, werd ich später nochmal durchfosten den Thread.


    Siegfried, woher hast du denn deine Pflanze bekommen?
    Hab bisher, speziell in Geschäften, noch nie Pflanzen oder eben Stevia-Konzentrat gesehen.
    Kann mich aber auch noch dunkel erinnern, dass die ganze Geschichte mal ziemlich in den Schlagzeilen war, ob es verboten werden sollte oder nicht.


    Franz, abgesehen das Kaffee nach wie vor "schwarz" gehört, scheint es sich ja doch zumindest schonmal Quantitativ zu lohnen.
    Hat es eigentlich noch nen Eigengeschmack oder süßt es vorwiegend?


    Aber ich merke schon, es gibt ne massige Auswahl und werde wohl nicht drum rum kommen, mich da noch genauer mit zu befassen.
    Gerade auch welches Produkt und eben auch welche Preisklasse.
    Aber testen wäre scho mal a' Sach.


    Naja, nächstes Jahr dann.
    Gönne mir ja noch zwei Wochen mit Zucker :P

  • Hallo Zyna,


    die letzten die ich mir geholt habe die habe ich tatsaechlich auf einem ganz stinknormalen Wochenmarkt geholt. Da solltest Du mal die Augen aufhalten zwischen Maerz und Mai. Da tauchen die dann hin und wieder auf. In etwas groesseren Pflanzenmaerkten bekommst Du die aber auch. Ansonsten gibt es da eine Vielzahl von Onlineangeboten. Bei den Onlineangeboten solltest Du aber auf die Bestellung von Samen fuer Steviapflanzen verzichten. Ist einfach zu muehsam aus gut 100 Samen nur einen erfolgreichen Trieb zu zuechten. Es gibt ja genug bestehende Jungpflanzen die da angeboten werden.


    LG Siegfried

  • Ja, Zyna, die gibt's auf jeden Fall als kleine Pflanzen im Topf zu kaufen.
    Aber auch Samen, zum komplett selbst züchten.
    Die Stevia-Tabs hab' ich schon in diversen Supermärkten und Discountern gekauft (aber halt nur in denen, in denen ich auch normalerweise einkaufe). ;)

    . life is what happens while you're making other plans .

  • So, nun bin ich auch Stevia-Besitzerin.
    War im Supermarkt, aber die Produkte konnten mich nicht überzeugen. Irgendwie vermutete ich versteckte Inhaltsstoffe, weshalb ich dann doch ins Reformhaus gefahren bin.
    Pflanzen glaub ich würden mir eh eingehen und zum testen dachte ich reicht nun doch ein Fertig-Produkt aus.
    Hab mich im Reformhaus auch beraten lassen, wo nun die Unterschiede liegen.


    Der erste Kuchen lässt noch auf sich warten, aber ich bin gespannt und werde berichten ;)


    Danke soweit für die Informationen.

  • Hi Zyna,
    schau mal hier:
    Club der Zuckerreduzierer 
    Da sind auch zwei, drei Links zu Stevia drinne!
    LG.Gane



    Ich backe auch super gerne mit Stevia. Habt ihr zufällig gute Stevia Rezepte für mich? Ich finde man merkt gar keinen großen Unterschied zwischen Zucker und Stevia. Also nicht bei den Backwaren. Wenn ich aber so einen Stevia Tab in einen Kaffee mache, dann schmeckt man den Eigengeschmack schon sehr raus. Aber die die Tabs lassen sich eben gut dosieren. Dahingegen hab ich bei dem Pulver und bei dem Granulat etwas Schwierigkeiten mit der Dosierung. Aber ich habe jetzt für mich herausgefunden, dass ich immer ein bisschen Pulver in den Teig tue, den dann abschmecke und dann gegebenfalls nochmal mit Stevia Pulver nachsüße. Ich finde, wenn ich zu viel Stevia reingemacht habe, dann schmeckt es nicht nicht bitter oder sondern irgendwie einfach nicht so süß. Aber an sich ist es schon eine super Sache. Gerade für Diabetiker ist es ja dann super geeignet, wenn es wirklich so insulin-neutral sein soll. Also vielleicht habt ihr ja einen guten Tipp für mich für ein gutes Stevia Rezept? ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von .fibra. ()

  • Hallo Micha,


    ich hab' mal Schokomuffins mit Stevia gemacht. Die waren geschmacklich eigetnlich ganz gut - Aber die Oberfläche war härter als bei normalen Muffins, wahrscheinlich weil flüssiger "Zucker" drin war, aber innen waren sie trotzdem ganz normal locker.
    Wenn du Interesse hast, such' ich das Rezept mal raus und poste es hier.


    Ach und ich hab' mal deinen Beitrag editiert, weil das mit dem Zitat nicht so geklappt hat. ;)

    . life is what happens while you're making other plans .

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von .fibra. ()

  • So, nun der Bericht von meinem ersten Stevia Kuchen.
    Heute gabs einen Apfelkuchen mit Hefemürbteig.
    Da ich ja ein Präparat habe, in dem Stevia mit Maisextrakt aufgemengt ist, habe ich ein Rezept gesucht in dem nicht all zu viel Zucker - somit Stevia - vorkommt, sonst ist meine teure 300g Dose gleich leer.
    Somit gab es nur statt nen EL Puderzucker und in der Füllung 3 EL Zucker eben Stevia als Ersatz.
    Resultat: Unterschied hab ich keinen geschmeckt, was ja schonmal positiv ist.
    Jedoch muss ich glaub ich nochmal nen Schüttelkuchen oder etwas in der Art backen, um das gesamte Ergebnis beurteilen zu können.


    Fibra, in den von dir geschriebenen Schokomuffins. War da direkt Schocki drin, oder Kakao?
    Falls Kakao der Bestandteil war, vtl kannst du mir das Rezept mal zukommen lassen. :)


    Grüße

  • Mangels unterschiedlicher Interpretationen des Begriff "Kakao"... Die Muffins sind mit richtigem Kakaopulver, also nicht mit Getränkepulver, sondern dem Anderen. ;)
    Ich hab's mal eingestellt, Zyna. :)
    Rezept Stevia-Schoko-Muffins

    . life is what happens while you're making other plans .