Pflaumensaft selbermachen?

  • Hallo zusammen,


    hat jemand von euch schon mal Pflaumensaft selbstgemacht?
    Also so im Kochtopf oder so, und nicht mit 'nem Entsafter?
    Wie macht man das denn?


    Ich bin zum Jahreswechsel zufällig im Supermarkt auf Pflaumensaft gestoßen und fand' den doch recht lecker.
    Aber da der auch nicht gerade günstig ist, habe ich mir gedacht, dass man den doch auch selbst machen können muss, in der Hoffnung, dass der mindestens genauso gut schmeckt und vielleicht günstiger ist.

    . life is what happens while you're making other plans .

  • Wenn ich den mache dann so:


    Die Pflaumen entkernen und mit etwas Wasser in einem Schnellkochtopf etwa 15 Minuten kochen lassen. Den Schnellkochtopf unter kaltenm Wasser soweit abkuehlen das man ihn oeffnen kann. Das geht natuerlich auch in einem normalen Topf, dauert etwas laenger. Pflaumen und Wasser durch ein Sieb streichen. Dann bleibt meist nur die Schale im Sieb haengen, das Fruchtfleisch ist mit im Saft. Diesen Saft wieder aufkochen und nach eigenem belieben mit Zucker oder Stevis suessen. Im Winter tue ich dann auch mal Gewuerze wie Nelken, Zimt, Sternanis und Kardamon dran (wenn ich gerade mal Lust darauf habe).


    In der Zeit des Pflaumensaftkochens bitte den Backofen bei 100 Grad dazu nutzen die Flaschen / Einmachglaeser zu erhitzen. Die Deckel bitte vorher abnehmen und mit in den Backofen legen. Das mache ich um die Keime abzutoeten und alles so steril wie moeglich zu halten.


    Weiterhin empfiehlt es sich einen Kochtopf mit Wasser zu fuellen und das Wasser aufzukochen. In diesen Topf bitte die notwendigen Abfuellwerkzeuge wie Trichter, Suppenkelle legen damit diese auch sterilisiert werden.


    Den heissen Pflaumensaft dann in die heissen Flaschen / Glaeser soweit abfuellen das etwa 10-15 mm Luft im Gefaess verbleiben. Flaschen/Glaeser verschliessen (bestens geeignet sind da Twist-Off-Verschluesse) und fuer 10 Minuten auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen und normal hinstellen. Meine Saefte kann ich dann gut und gerne 6 Monate einlagern bevor ich sie aufmache.


    LG Siegfried


    Nachtrag: Immer darauf achten das der Saft waehrend des Abfuellens heiss ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Siegfried ()