Paracetamol Comp

  • Hallo ihr lieben
    Ich nehme seit ca 2 Jahren Paracetamol Comp
    Momentan 2-3 am Tag
    War auch schon bei 1 am Tag
    Jetzt möchte ich weg davon, aber wie?
    Es weiß keiner davon, ich will es nicht mehr :( 
    Habe Angst um meine Leber und will nicht mehr abhängig sein.
    Gibt's jemanden der es geschafft hat ohne ärztliche Hilfe?
    Gibt es irgendwas als Ersatz (schmerzlindernd) was nicht abhängig macht,
    und es dann ausschleichen kann.
    Habe irgendwas von Targin gelesen, wäre es eine Alternative ?
    Bin wirklich dankbar für Erfahrungsaustausch/Tipps

  • Hallo!


    Also, sorry, aber Ersatz wird wohl nicht der richtige Ansatz sein, oder? Zu Mal Targin ein Opioid ist, also noch stärkeres Schmerzmittel und genauso abhängig machen kann. D.h. nimmst du stattdessen was anderes, verlagerst du ja nur, anstatt ganz loszukommen-


    Hast du versucht mit Paracetamol mal auszuschleichen? D.h. langsam zu reduzieren? Aber allgemein ist es nicht ratsam Medikamententzüge, bzw. Entzüge allgmein auf eigene Faust zu machen. Sowas kann im schlimmsten Fall lebensgefährlich werden. Wieso kannst du nicht offen mit deinem Hausarzt darüber sprechen? Der kann sicher mit dir weitere Schritte oder einen Ausschlecihplan erarbeiten.

    Ich bin
    gefangen
    im Sturzflug
    meines Lebens
    (Verfasser unbekannt)

  • Wenn das alles mal so einfach wäre
    Es weiß wirklich niemand davon, zu schreiben ist leichter als drüber zu reden...
    Mein Arzt weiß/denkt das ich eine am Tag nehme...
    Habe es zufällig entdeckt, da es meinen Reizdarm in Grenzen hält.
    Seitdem bin ich wieder ein Mensch, traue mich raus usw...
    das ich mir bei einem anderen Arzt auch ein Rezept dafür hole, weiß er nicht.
    Will es selber noch probieren, habe es auch schon mal auf eine Tablette am Tag reduzieren können
    ist aber im Moment schwierig
    Bin im Moment auf 2 am Tag, was auch schon ein Erfolg für mich ist.
    Danke für die Antwort

  • Ich finde, in erster Linie solltest du ehrlich zu deinem behandelnden Arzt sein. Nur so könnt ihr gemeinsam eine vernünftige Lösung finden.