Tavor absetzen ohne Entzugserscheinungen?

  • Guten Abend allerseits :)


    Ich habe mal eine Frage zu dem Medikament Tavor. Und zwar habe ich jetzt ca. 2 Monate lang ca. 1 mg Tavor / Tag genommen. Ich nehme es aufgrund psychischer Probleme, genauer möchte ich da jetzt gar nicht drauf eingehen, ansonsten wird der Text 1. mega lang und 2. will sich das sicher keiner alles durchlesen. Ich habe es auch die ganze Zeit gebraucht, weil ich mich absolut nicht ablenken konnte. Im Moment hat sich das ein bisschen gebessert, ich konnte mich ein bisschen ablenken und habe es daher am Sonntag einfach mal weggelassen und versucht, ohne das Medikament einzuschlafen. Naja und dann so die Tage danach auch... und jetzt ist heute der 5. Tag ohne Tavor und ich habe absolut keine körperlichen Entzugserscheinungen. Nach dem, was ich im Internet alles gelesen hatte, wundert mich das doch sehr. Heute geht es mir nicht ganz so gut und ich habe mal wieder 0,5mg genommen, aber körperlich habe ich wirklich absolut nichts gespürt, noch nicht einmal Kopfschmerzen oder so etwas "kleines". Es soll ja auch ein paar Tage dauern bis man etwas spürt, aber mehr als 5 Tage? Ich war auch jeden Tag arbeiten und bin jeden Tag mindestens eine Stunde zu Fuß unterwegs gewesen etc. also hab jetzt nicht nur hier rumgelegen oder so. Kann das sein, dass man Tavor absetzen kann ohne Entzugserscheinungen? Alle schreiben ja was von Ausschleichen mit Diazepam Tropfen... Das würde ich nach meiner Erfahrung jetzt nicht für nötig halten. Ich bin etwas verwirrt, weil die Berichte einfach nicht zu meinen eigenen Erfahrungen passen :D


    Ich würde mich interessehalber über eine Antwort von euch freuen :D Falls das relevant ist, ich bin weiblich, 20 Jahre alt und wiege 45 kg. 1 mg Tavor ist ja recht wenig, allerdings bin ich auch nicht so besonders viel Masse :D


    Viele liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich euch :)

  • Hi!


    2 Monate und 1mg sind jetzt ein relativ kurzer Zeitraum und eine kleine Dosierung. Andere nehmen das über Jahre und davon deutlich mehr.
    Was ich dabei immer schrecklich finde, dass die Ärzte Benzos verschreiben und danach nicht mehr darauf achten oder über die Risiken aufklären. Normalerweise wird Tavor als Notfallmedikament eingesetzt bei akuten Spannungszuständen/Angstzuständen oder halt bei sehr schlimmen Schlafstörungen.
    Wahrscheinlich hast du "Glück" und dein Körper hat wenig Probleme damit, dass die 1mg fehlen. Sei froh.


    Ansonsten sprich mit deinem Arzt, dass du es absetzen möchtest und nicht mehr verschrieben haben möchtest.

    Ich bin
    gefangen
    im Sturzflug
    meines Lebens
    (Verfasser unbekannt)