Arzt hat Substitution nicht gewährleistet. Was tun ?

  • Guten Tag, ich bin seit Oktober 2021 in Substitution, und seit über 6 Monaten auch beigebrauchsfrei. Am Wochenende ist die Substitutionsvergabe bei der Aidshilfe jetzt ist es so dass meine Ärztin in Urlaub ist und sie sich scheinbar nicht darum gekümmert hat das die Aidshilfe mir am Wochenende mein Substitut ausgibt, man sagte mir ich würde diese Woche nicht auf der Liste stehen. Also hat meine Ärztin sich nicht an den Substitutionsvertrag gehalten und meine Medikation nicht gewährleistet. Das bedeutet das ich krank werde und schreckliche Symptome ertragen muss bis ich Montag wieder was erhalte, das ist auch nicht das erste mal dass es am Wochenende Probleme gibt.

    Was soll ich jetzt machen? Kann ich mich gegen den ärztlichen Fehler wehren ?

  • Ich glaube kaum, dass du rechtlich irgendwas erreichst, Fehler passieren auch Ärzten.


    Was stellst du dir denn vor, also wenn dich wehrst?


    Hat die Ärztin keine Vertretung?

    Schlimmstenfalls in die Nothilfe mit allen Unterlagen, welche beweisen, dass du in der Substi bist!

    Oder mal unter 116 117 nachfragen, ob die eine Idee haben.

    Aber jetzt bitte nicht auf Beigebrauch umsteigen!!

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!