Zahnarzt-Phobie

  • Hallo,

    Ich leide unter einer Zahnarzt-Phobie und suche Leute, die dasselbe durchmachen wie ich, damit ich mich nicht so alleine damit fühle und man sich austauschen kann.

    Des Weiteren würde ich mich freuen, wenn jemand Tipps hat, wie man an diese Angst rangehen und sie vielleicht sogar bewältigen kann.

    Ich habe nämlich immer mal wieder Schmerzen beim Zahnfleisch und weiß, dass ich deswegen zum Zahnarzt müsste, aber meine Angst hält mich zurück...und das ist ganz furchtbar, weil meine (Zahn-)Gesundheit darunter leidet.

  • ich habe Traumabedingt das Problem bei so ziemlich allen Ärzten/Fachrichtungen und bin dazu übergegangen erstmal mindestens einmal

    (eher mehrmals, so oft wie es eben gebraucht wird) nur einen Termin für ein Gespräch auszumachen.

    Also von vorn herein am Tel. sagen das du Angstpatient bist und erstmal nur ein Gespräch möchtest.

    Ich bitte immer noch zusätzlich darum, das Gespräch wenn möglich nicht in Behandlungszimmer zu machen, damit man - in deinem Falle - nicht gleich nur zum Reden auf dem Behandlungsstuhl sitzen muss weil kein anderer Sitzplatz da ist. Bei mir hat das neben Angst noch Trigger Gründe, daher weiss ich nicht ob dieser Schritt bei anderen auch Sinnvoll ist.

    Also ich hoffe du verstehst was ich meine =)

    Zusätzlich macht es natürlich sinn was Franz sagt, vorher schon infos einholen ob er/sie sich mit Angstpatienten etc. auskennt/ sich spezialisiert hat.

    Meine Erfahrung ist:

    wenn "nur Gespräch" von Anfang an nicht möglich ist = falscher Arzt

    wenn dann beim ersten Hallo-sag-Gespräch Unverständnis oder Druck aufgebaut wird wie "das ist doch aber nicht so schlimm" oder "sie sind doch Erwachsen" und man sich nicht ernst genommen fühlt in seiner Angst = falscher Arzt

    Das kann natürlich eine weile dauern bis man jemanden passenden gefunden hat und auch bis man so oft wie nötig nur zum reden (dann halt langsam steigern) da war, aber am Ende hat es sich für mich bisher gelohnt.


    Das war jetzt grad so zwischen Tür und Angel getippt, aber vielleicht kannst du ein bisschen was mitnehmen.

    Alleine bist du auf jedenfall nicht mit deiner Angst 😊

  • Bin auch nen Angstpatient. Hab deswegen auch leider schon mehrere Zähne verloren. :16:

    Derzeit habe ich einen Zahnarzt gefunden, bei dem ich wirklich sogar einmal im Jahr zur Kontrolle hingehe und gerne 2 mal im Jahr ne Zahnreinigung. Aber dennoch ist der Besuch natürlich immer stressig für mich.

    Mir hat wirklich die Wahl des Zahnarztes geholfen, der hat viele Angstpatienten. Der nimmt sich mehr Zeit und erklärt jeden Schritt, den er macht. Das hilft mir enorm.

    Hast du schon mal recherchiert, ob es in deiner Nähe Zahnärzte gibt, die Angstpatienten aufnehmen?

    Ach, und was auch hilft, ne Freundin macht immer die Termine für mich, damit ich es nicht ständig aufschieben kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!