Beiträge von lightflower

    Nabend ihr ALLE,,ggl Dank für die vielen Zeilen,,mit ner SmS habe ich es schon versucht,,er ist mal so ,mal so,,heute war er hier,,er arbeitet als Staudent ein paar Tage im Monat hier bei uns in der Stadt,,er kam sogat kurz vorbei und hat ein Butterbrot gegessen(ein kleiner Anfang)habe ihn nach seiner Wäsche gefragt,,ob er diese nicht einmal vorbei bringen möchte,,hm,,nee mal sehn ,,meinte er.Dann bat ich ihn doch einmal nach dem Geschenk das sein Bruder ihm zum Geb machte ,,zu schauen,,es liegt in seinem Zimmer,,tja nun das hat er jetzt nicht getan,,kommt vllt noch,,das mit dem Wechsel hatte er schon einmal hinter sich gebracht,,er wollte nur Sport machen,,so Bachelor,,hat nicht geklappt,dann dachte er,,lehrer,,sport und Mathe ,,da war ihm Mathe zu schwer(obwohl er nicht dumm ist)dann Sport und Deutsch(da hat er deutsch zu schlecht abgeschnitten),alles nicht so einfach,,er ist auch immer so in sich gekehrt,spricht nicht über Gefühle,,obwohl er sehr sensibel ist(wie Du Funnkychina/sag ich jetzt mal so)Krankheitseinsicht hat er wohl,,er sagte mir mal das er sich so schlecht fühle,so depressiv,,aber mir scheint das er das alles nicht so ernst nimmt,,ja und ich stehe hier und muss zuschauen,,als er noch klein war bin ich mit ihm zum Arzt gerannt,,geht heute leider nicht mehr,,manchmal denke ich auch das ich eventuell Schuld daran bin das er so wie er mir sagte;nicht richtig ausdrücken kann,,ich habe jetzt nicht so viel Allgemeinwissen,man könnte fast sagen;fast garnichts,,soll heissen das ich ihm nicht viel helfen konnte,,so mit dem erklären,sich ausdrücken,,hm,obgleich ich jetzt schon wieder denke,so bekloppt ist er auch nicht,,ach jetzt bin ich ganz durcheinander,,auf alle Fälle werde ich euch hier berichten,,oder vielmehr euch um Rat fragen wie es so weiter gehen soll

    Mein mittlerer Sohn,27 Jahre alt, in einer zweier WG lebend(mit seinem Kollegen/25 Kilometer weit weg von seinem Zuhause)ist schon seit längerer Zeit depressiv.Ich merke das daran das er sich immer mehr zurück zieht,zu nichts mehr Lust hat,und jetzt geht er nicht mehr ans Handy,ich schreibe ihm Sms ,oder wenn ich sehe das er bei Whats up on ist ,schreibe ich ihm,aber leider kommt da nichts zurück,,er hatte Anfang April Geburtstag(seine Geschenke liegen noch in seinem Zimmer)er meint das er sie nicht verdient hat.Er fühlt sich so unnütz,meint das was er jetzt studiert(haut auch alles nicht so hin)macht keinen Sinn(Lehramt-)dafür wäre er garnicht geschaffen.er meint das er nix richtig erklären kann,die Menschen fragen ihn immer wieder und wieder wenn er mal irgendetwas erklären soll.Man Man,der kann sich selber nicht leiden,,ich möchte ihm helfen,aber wie denn?er hat keine Waschmaschine,hab sonst immer die Wäsche gewaschen,,doch jetzt bringt er noch nicht mal die Wäsche vorbei,,was soll ich machen?wie komme ich an ihn ran?er geht nicht ans Handy,wenn ich vor seiner Tür stehe würde er nicht öffnen,,er sagt stets das er mit fast 30 noch nix erreicht hat,,auf keinen Fall will er eine Lehre machen,,da wäre er der älteste und das wäre gegen seine Ehre,,ich verstehe ihn nicht mehr,,was für eine Ehre,,der hört nur hin was die Leute von ihm denken und vllt sagen könnten(und weil ich ihm das mal sagte ist er jetzt beleidigt und meldet sich nicht mehr bei mir)so habe ich ihn nicht erzogen,,das musste wohl schon immer in ihm drin gesteckz haben,,oh mann,der ist eigentlich ein ganz sensibler junger Mann,,wie kann ich ihm helfen?weiss jemand von euch einen Rat?

    Hallo kd


    ui ui schluck schwer,das liest sich alles nicht so gut,,du möchtest doch das es all denen die du kennst und die du magst GUT GEHT,,magst du dich denn NICHT????du solltest dir doch erst einmal am nächsten sein,,,es soll dir doch auch gut gehen
    ich und all die anderen können dir nur kleine Tipps und Ratschläge geben was du unternehmen könntest
    was du dann letzendlich machst (daraus)liegt ganz allein an dir,,sicherlich nimmt man jetzt nicht holter di polter Kontakt zu den Verwandten auf,,aber mal ehrlich,,warum denn nicht?heute ist es dank den gewissen Internetportalen supereinfach,,oder wenn du eh niemanden mehr hier hast an dem dir etwas liegt ,,dann geh doch woanders hin,,brauchst nicht viel Geld dafür,,ganz im Trend ist doch das couschsurfing :6:
    WER heute nichts tut
    lebt morgen wie gestern

    Hallo,,
    was möchtest du vom Franz oder von den anderen denn hören?Inwiefern du eventuell noch süchtig sein könntest?Ist jetzt nicht böse gemeint,aber frage dich doch mal selber
    warum machst du das denn?Gangbang?,,wenn du persönlich doch jetzt nicht mehr mitmachen möchtest(weil es dir zu viele sind-deine Worte)
    machst du es deinem Freund zuliebe?oder gar doch weil die anderen dich so GEIL,TOLL,oder was auch immer finden,,was du vvlt gerne hörst?
    Denke mal das du es auch aus EURO-gründen machst(wenn ich das mal so schreiben darf)
    Mach doch einfach etwas was Dich ausfüllt,woran du Spass hast,,,was natürlich auch Geld bringt
    Mach dich nicht kaputt,,,zum einen durch den Alk und zum anderen durch Gangbang
    hast du keine Geschwister,Tanten,oder eine Cousine?kannst du da keinen Kontakt aufnehmen?
    Wende dich doch mal an die Caritas,,die können dir auch weiterhelfen,,
    was sagt denn der Jellenik Test?

    Hallo quellbrunnen
    na wie schauts denn jetzt nach ein paar Monaten mit den Ziggis aus?Rauchfrei oder freies Rauchen?Es gibt doch jetzt die Elektroziggi ,hat mein Sohn sich vor ein paar Wochen zugelegt,,und zwei andere Bekannte auch,,neee drei Bekannte,,alles wunderbar,,versuche es doch einmal damit

    Hallo


    Ja da gebe ich dir recht,ich vergesse das immer wieder jeder Mensch anders ist, und auch das eine oder andere anders durchlebt,kleine Anmerkung am Rande(Mit dem ALK auf zuhören fiel mir leicht)
    nun wie war das bei mir?hm, kurz zurückdenk:Wenn ich jetzt so denke kommt heraus das es mein dritter Versuch war mit dem Rauchen Schluß zu machen
    erste mal vor über 20 Jahren(für ein halbes Jahr)grund warum ich wieder anfing hatte ich schon mal geschrieben
    zweite mal ein dreiviertel Jahr vorm dritten Mal(da war ich beim Arzt-Tbl auf Privatrezept,zwei Wochen lief es wunderbar,und dann einen Tag viele Stunden dieser schreckliche Gedanke-rauchen?keine rauchen.rauchen,usw ,nach 9 Stunden hat Rauchen gewonnen
    dritte Versuch,morgens vorm Essen ,beim Kaffetrinken eine geraucht,und dann zu mir gesagt das es jetzt vorbei ist,tja so war,s
    meinem Sohn und meinem Mann(Raucher)ist es überhaupt nicht aufgefallen,,sie machten sich noch lustig(ha mal schauen wie lange du das durchhälst)weil ich mir ein Leben ohne Kippen niemals vorstellen konnte(mit 11 Jahren angefangen,war ja IN-und mit 49 Jahren aufgehört)und jetzt im Jan werden es 2 Jahre
    Habe sofort einen Dauerauftrag für,s Sparbuch gemacht,hat sich gelohnt

    Hallo und einen schönen guten Morgen


    Also wenn du mit dem Rauchen wirklich aufhören möchtest,dann schaffst du das auch
    Auch ich habe bis vor dreieinhalb Jahren übermässig viel Alk zu mir genommen.Dann kam der Tag wo wie du es sagtest,es klick gemacht hat.
    Seitdem keinen Tropfen mehr,und siehe da ,es fiel MIR nicht schwer nichts mehr zu mir zu nehmen.Vor fast zwei Jahren habe ich mit den Ziggis Schluß gemacht,viele Kilos zugenommen(kann mich erinnern das ich vor über 20 Jahren schon einmal mit dem Rauchen aufgehört hatte und auch etliche Kilos zunahm,,aus diesem Grunde habe ich mit dem Rauchen nach einen halben Jahr Nikotinfreiheit wieder angefangen )was mir heute nicht mehr passieren kann.Obwohl es mich schon ärgert meine schönen Klamotten nicht mehr tragen zu können.Wenn du nicht mehr rauchst kann das doch nur zu deinem Besten sein
    Du riechst nicht mehr nach Nikotin-das stinkt mächtig aus dem Mund(das rieche ich natürlich erst jetzt,bei den Anderen)
    Du hustest nicht mehr so,so als wenn gleich ein grosser Klumpen sich den Weg bahnen würde-das war so ein unsexy Husten
    Du sparst wirklich eine MENGE Geld,und Zeit-kannst dir dann einen kleinen Wunsch erfüllen
    Du mußt keine Party mehr verlassen weil dir die Kippen ausgegangen sind
    Ausserdem war das vor über über Jahren mal IN zu Rauchen-heute bist DU IN wenn DU nicht Rauchst
    Alles NUR Vorteile
    noch was,hätte ich jetzt fast vergessen,mach dich nicht verückt was hier einige so schreiben,oh mann da bekommt man ja Angst.So das erste Jahr war SO schlimm,wenn das wirklich SO schlimm war,dann hätte der oder die jenige wieder angefangen,denn warum sollte ich mir soetwas Schlimmes freiwillig antun??Macht keiner,,das machen nur die die aufhören MÜSSEN.Ja das es bei denen ein schlimmer Weg war kann ich mir gut vorstellen,den wie gesagt warum sollte man sich freiwillig quälen?
    LG:Lightflower

    Eigentlich sollte jeder ein Buch zuende lesen,doch wie ich hier lese ist es nicht immer so,und ich dachte schon ich wäre da die Große Ausnahme ,denn es gelingt mir sehr selten ein Buch bis zum bitteren Ende zu verschlingen.
    Mom,da gab es mal eins:Nicht ohne meine Tochter,jaja ist schon lange her
    Bei mir ist es so das ich mir vom Titel her immer so viel verspreche,oder von der Reklame,könnte auch Propaganda heissen
    So zum Beispiel das Buch:Feuchtgebiete,
    Fast in jeder Talkshow hörte ich von diesem Buch(war mächtig neugierig um was es sich genau handelte,und wie es geschrieben wurde/soll es ja tatsächlich geben das einige Autoren eine witzige Ader haben/
    als ich es dann hatte(war garnicht günstig)fing ich begeister an zu lesen,diese Begeisterung liess nach ein paar Seiten nach.Soll heissen ich fand es ziemlich ordinär und primitiv wie diese Autorin sich beschrieb,
    aber okay ist ja auch Geschmacksache(meinen hatte sie nicht getroffen)
    dann holte ich mir das Buch:Sich das Leben nehmen(handelt von einem trockenem Alkoholiker)konnte man lesen-aber zuende habe ich es nicht gebracht,da gibt es noch einige andere hundert,wäre aber zu Zeitintensiv dieses zu schreiben

    Hallo Sydney(schöner Name)


    Wir kennen uns noch nicht,aber das wird sich hoffentlich noch ändern,
    Bin von deinem Thread berührt,sicher ist es schwer einen und zwar Deinen Einen geliebten Menschen zu verlieren,das schmerzt,und glaub mir keiner der das nicht miterlebt hat kann es wirklich mitempfinden,doch wie kannst du denn wieder mit dem Alk anfangen wollen?Du bist jetzt nach sechs langen Jahren (ohne Alk)einmal hingefallen,okay ,ist nicht wirklich toll,aber bei deiner Sache ein Ausnahmezustand,den jeder versteht
    Ist halt passiert,doch jetzt hörst du bitte wieder auf damit auch nur einen Gedanken an Alkohol zu verschwenden bitte,wäre deinen geliebten Mann bestimmt auch wichtig ,
    er war doch bestimmt sehr stolz auf dich als du damit aufgehört hattest,oder etwa nicht?Natürlich war er das,
    so liebe Sydney wünsche dir noch einen schönen Abend
    Lightfower