Beiträge von SoccerLady

    ... hat das We viel Schlaf nachholen können

    ... hatte dann nach dem kranken Hund am Freitag gestern noch ne kranke Freundin zu Hause

    ... ist froh, dass es beiden heute wieder gut geht

    ... bekommt gleich Besuch mit Kleinkind

    ... wird heute noch ein wenig arbeiten

    ... hat so keine Lust auf die kommende Woche voller Termine

    ... kämpft mal wieder mit Kopfschmerzen

    ... hat gleich ein Kennenlerngespräch

    ... hat wieder nen langen Tag vor sich

    ... wird sich gleich noch aufm Weg Frühstück holen

    ... ist gespannt, was der Elektriker gleich sagt, wenn er kommt und vielleicht den Herd anschließt

    ... ist nur noch genervt von der Küche

    ... bekommt die Woche erneut einen neuen Herd, da der neue defekt war

    ... darf sich derzeit ziemlich oft testen, da meinereiner Samstag Kontaktperson war

    ... hat keinerlei Lust auf Isolation derzeit

    ... hofft einfach, sich nicht angesteckt zu haben

    ... hat gleich mal nen Infogespräch

    ... hat heute frei

    ... war gestern richtig erschöpft von der Woche

    ... wird später mit ner Kollegin nen Geschenk für den Buchhalter besorgen

    ... macht sich so langsam doch mehr Sorgen um den Hund

    ... denkt, dass die Behandlung nach den Schmerzmitteln nicht abgeschlossen sein wird

    ... freut sich über Sonne heute

    ... hat eben schon den Herd geliefert bekommen

    ... muss gleich mal in Baumarkt nen Kabel kaufen

    ... freut sich, wenn der Sonntag angeschlossen wird und aufs erste kochen

    ... hat seit 1,5 jahren nicht mehr auf nen eigen richtigen Herd gekocht, nur auf Kochplatten, was ewig dauerte

    ... kriegt die Tagesplanung irgendwie nicht so hin heute

    ... hat jetzt schon Wochenende

    ... wird gleich mal nen Mittagsschlaf machen

    ... bekommt morgen endlich nen Herd und Backofen

    ... kennt Gott sei Dank wen, der den anschließen kann

    ... wird später mal bisschen Krafttraining machen

    Hey!


    Also, ich kann deinen Ärger verstehen. Aber ihr wohnt da halt alle und teilt euch alle eure Bude. Weil eine Person ein Problem mit was auch immer hat, müssen alle restlichen zurückstecken? Schwierig! Vor allem bei der Größe der WG. Ist schon toll von den restlichen Mitbewohnern, dass sie da so viel Rücksicht nehmen.

    Ich würde versuchen direkt mit der Person das persönliche Gespräch suchen und deine Sitation und Hintergrund erklären. Vielleicht nimmt die Person dein Problem nicht richtig ernst, weil sie zu wenig darüber weiß? Kann viele Gründe haben. Die restlichen Bewohner haben genauso Rechte auf freie Entfaltung und bla. Über die Schiene würde ich da keinen Krieg in der WG anfangen...

    Im schlimmsten Fall andere Bude suchen? Bzw. andere WG. Man kann ja schlecht andere dafür verantwortlich machen, dass sie in einer Wohnung, in der sie Miete wie jeder andere zahlt, persönliche Sachen rumstehen lässt. Egal um was es sich dabei handelt.

    Letztendlich musst du entscheiden und dich in schwachen Momenten entscheiden, ob du es trinkst oder nicht.

    Habe wieder einen Meilenstein erreicht, nämlich zum ersten Mal seit 30 Jahren ein ganzes Kalenderjahr (2022) hindurch nicht gekifft.

    Gratuliere! ;)


    Ja, Lotto spiele ich auch mit meinen Kollegininnen. Seit Jahren warten wir noch auf den großen Gewinn. :D


    Als Sozialarbeiter habe ich doch immer mit den Problemen oder Sorgen anderer Menschen zu tun. Das ist ziemlich ätzend, wenn man selbst ein Abhängigkeitsproblem hat

    Ja, fühle ich. Hab derzeit ein ähnliches Problem damit. Versuche mich da aber weiterhin zu distanzieren und mein Privatleben nicht auf die Arbeit zu projezieren.

    So ganz umorientieren kommt gar nicht in Frage?

    Bin auch nen Angstpatient. Hab deswegen auch leider schon mehrere Zähne verloren. :16:

    Derzeit habe ich einen Zahnarzt gefunden, bei dem ich wirklich sogar einmal im Jahr zur Kontrolle hingehe und gerne 2 mal im Jahr ne Zahnreinigung. Aber dennoch ist der Besuch natürlich immer stressig für mich.

    Mir hat wirklich die Wahl des Zahnarztes geholfen, der hat viele Angstpatienten. Der nimmt sich mehr Zeit und erklärt jeden Schritt, den er macht. Das hilft mir enorm.

    Hast du schon mal recherchiert, ob es in deiner Nähe Zahnärzte gibt, die Angstpatienten aufnehmen?

    Ach, und was auch hilft, ne Freundin macht immer die Termine für mich, damit ich es nicht ständig aufschieben kann.