Beiträge von Thymia

    ... hat die letzten 3 Nächte gut geschlafen, yay!

    ... hat essen bestellt, keine Lust auf kochen.

    ... wünscht allen einen schönen Abend und ne gute Woche!

    Oh, das hatte ich dann garnicht mitbekommen oder falsch verstanden. Ich dachte das dein Rückfall Ende letzten Jahres oder sogar dieses erst begonnen hatte. Du nimmst die Medikamente jetzt in deiner alten Dosis, mit oder ohne Rücksprache mit einem Arzt? Wäre da nicht doch ein Therapeut, sonstige Unterstützung hilfreich?

    Medikamente alleine sind ja nicht unbedingt die Lösung.

    Danke Bud für deine Glückwünsche im Cleanclub! 🥰

    Ich erinnere mich an jetzt vor einem Jahr, ich war ganz frisch dabei und in Reha und du schon weit. Ich bewunderte deine Zahlen.

    Bin auch ein bisschen neidisch und gleichzeitig enttäuscht von mir selbst, dass ich so leichtfertig meine lange Abstinenz aufgegeben habe.

    Das ist sicher eine gute Motivation für deine Abstinenz.🙂 Wünsche dir einen schönen Sonntag!🍀

    ... hat paar wichtige und schöne Dinge gemacht am Wochenende

    ... Sonne und Wärme tun auf jedenfall auch gut

    ... fühlt sich wieder mehr im Bergauf-Modus

    ... wünscht allen einen schönen Abend und ne gute neue Woche!

    Hi Bud

    Wie war es denn mit deiner Entspannungsfähigkeit während der Abstinenz, siehst du da einen Unterschied, war es besser oder schlechter? Was hast du dafür getan oder ausprobiert um abstinent Entspannung zu erreichen?

    LG Thymia

    Hey Bud,

    klar kannst du es ausprobieren mit dem kontrollierten Konsum, bzw. bist ja irgendwie schon dabei.

    Wenn ich mich nicht irre ist die Einfuhr aus NL aber doch nach wie vor illegal und der Bezug über Clubs erst ab Juni oder so möglich?

    LG Thymia

    Hey Bud, der Traum vom kontrollierten Konsum... Wenn du jetzt gesagt hättest 3 mal pro Jahr. Aber täglich abends ist doch Regelmäßigkeit + somit längerfristig eine Steigerung inbegriffen. Nicht mehr kriminell zu handeln, ist das wirklich so ein großer Unterschied für dich ganz persönlich? Die Kinder sind jetzt nach dem Gesetz erwachsen, trotzdem lebst du ja weiter etwas vor. Super finde ich, dass es kein Lügengerüst deiner Frau gegenüber mehr gibt. 💪 ich wünsche dir, dass du einen zufriedenstellenden Weg findest. 🍀

    LG Thymia

    Hey Bud

    Am liebsten will ich einfach nur einen rauchen und meine Ruhe haben.

    Das Gefühl kenne ich natürlich. Nicht jetzt. Aber allgemein.

    schwupp war ich so schnell wieder in meinen alten Konsummustern, dass es mich selbst erschrocken habe.

    Aber ist es DAS wert? Zurück ins Dauermuster, das ist wie eine Einbahnstraße, das Gehirn steigt da wieder ein, wo du ausgestiegen bist.

    Mit der Legalisierung bin ich zu dem Schluss gekommen, es hat mit meiner Entscheidung nichts zu tun. Früher war es mir egal, dass es illegal war, nun hoffentlich eben umgekehrt.

    Das du jetzt wieder noch unzufriedener mit allem bist, ist nicht erstaunlich oder? Meinst du weiter zu kiffen ist da wirklich die Lösung?

    LG Thymia

    Hallo ozy,

    Herzlichen Glückwunsch zur Abstinenzentscheidung! Der Anfang ist sicher etwas ruckelig aber es wird alles besser, das kann ich versprechen.

    Du wirst dich, deine Gefühle und Bedürfnisse besser kennenlernen. Versuch gut zu dir zu sein, genug essen, schlafen, trinken, Bewegung und frische Luft, dein Körper kann dann besser entgiften. Vielleicht gibt es auch eine Selbsthilfegruppe in deiner Nähe die du mal besuchen könntest als Unterstützung? Ich drücke dir die Daumen und berichte hier gerne wie es läuft. Schreiben tut auch gut.

    LG Thymia

    Das klingt doch ganz gut in Hinblick auf Therapie. Wie ist denn sonst so eure Struktur im Alltag, macht ihr was, arbeiten oder Studium oder so? Das du auch nicht mehr konsumierst ist ja schon mal gut, in jeder Hinsicht und für euch beide. Jetzt heißt es dranbleiben. 💪

    Was hat sie denn jetzt vor, wie soll es weitergehen? Ist eine Therapie geplant? Ein Entzug ist toll, aber eben auch nur ein (sehr wichtiger) Anfang. Ganz ohne weitere Unterstützung kann es sehr schwierig werden. Ist sie irgendwo angebunden, Beratungsstelle oder Selbsthilfegruppe?

    Du klingst, als hättest du nichts zu tun mit dem ganzen Konsum? Du könntest auch mal zu einer Beratungsstelle gehen, es gibt auch Selbsthilfegruppen für Angehörige, aber langfristig musst du wissen was du willst und kannst.

    Hallo,

    nach Jahrelangem Konsum kann es schon etwas dauern bis sich alles reguliert und der Kopf klar wird. Glückwunsch zur Abstinenzentscheidung. Ein Monat ist eine gute Basis, aber es ist wahrscheinlich noch nicht mal aus dem Körper raus, gib dir etwas Zeit. Zu den Tabletten kann ich nichts sagen, aber wenn es ein AD ist dauert es ja auch etwas bis sie richtig wirken. Alles Gute weiterhin!

    LG Thymia

    Ich bin doch zwischendurch dezent beunruhigt wg Legalisierung. In dieser Stadt ist es im Sommer eh schon relativ allgegenwärtig, letzten Sommer bin ich auch schon teils vor Dampfwolken geflüchtet, ich kenne alle Orte etc. Hoffe das wird nicht deutlich mehr. Einschränkungen von wegen "hier nur von 20 bis 7 Uhr" o.Ä. kann keiner kontrollieren, das ist schon klar.

    Andererseits wird nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird und mit meiner Entscheidung hat es ja nichts zu tun. Möge es rücksichtsvoll daheim konsumiert werden. 😈

    Das neue Album hat mich unglaublich ins Herz getroffen. 🙌 ❤️

    Habe beschlossen, nachdem was alles passiert ist und einfach zur Belohnung, werde ich nun wieder viel öfter auf Konzerte gehen.

    If I Am Still Me
    Provided to YouTube by Kontor New Media GmbHIf I Am Still Me · New Model ArmyUnbroken℗ Attack Attack Records Ltd. under exclusive license to earMUSIC, a labe...
    youtu.be
    NEW MODEL ARMY 'First Summer After' - Official Video - New Album 'Unbroken' Out Now
    From the album 'Unbroken' (Out Now)Access the album here: http://newmodelarmy.lnk.to/unbrokenIDThe brand-new studio album “Unbroken” is the current face of N...
    youtu.be