Beiträge von Flicki71

    Hallo liebes Forum


    Ich bin seit 14 Jahre Tramalabhängig. Ich rutschte durch eine Operation in diese Anhängigkeit. Mein Arzt verschreibt mir immer ein Dauertezept und ich kann wieder holen für ein Jahr so oft ich will. Jetzt im Januar habe ich mich entschieden einen stationären Entzug zu machen. Aktuell bin ich der Entzugsklinik und ich bin bereits von 350mg pro Tag auf 200mg runter gekomme ohne Entzugserscheinungen. Die restlichen 200mg mache ich dann ambulant von zu Hause. Mein Arzt meinte dass die heftigste Zeit noch bevorsteht wenn man von 100mg oder 50mg dann auf Null reduziert. Leider hat aber diese Klinik kein Erfahrungen im Opiatentzug da dies ein neues Gschäftsfeld ist, welches sie aufgetan haben. Nun sorge ich mich natürlich, was kann ich nehmen um die allfällige auftretenden heftigen Entzugserscheinungen (innere Untuhe, das verlangen, nicht schlafen) zu unterdrücken? Hat jemand der den Entzug mit Hilfe von anderen Medikamente geschafft und welche Medikamente haben geholfen die Erscheinungen zu unterdrücken?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    Herzliche Grüsse

    Flicki71