Wir wünschen euch schöne Pfingstfeiertage ...

Was habt ihr für Haustiere?

  • Hallo Zusammen!


    Würde mal gerne wissen was für Haustiere ihr habt und vor allem was sie euch bedeuten.


    Hoffe so einen Threat gab es bisher noch nicht, hab nichts in die Richtung gefunden.


    LG
    *Sternchen*

  • Ich hab zwei Hunde, die mir über ALLES gehen! "Der Hund ist dir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!" Die eine hat mich damals gefunden (damals gehörte sie noch nicht mir) als ich meinen Suizidversuch hatte. Sie und die andere gehören mir nun seit Herbst 2001. Seit dieser Zeit sind viele Menschen in meinem Leben gekommen und gegangen, nur die Hunde waren immer da. Sie haben mich öfter weinen als alle Menschen zusammen. Sie freuen sich immer, wenn sie mich sehen, egal wie ich rauf bin. Meine Hunde bedeuten mir alles.

  • Ich hab n dackel, und er ist so ziemlich das liebste was ich hab..hab soweit ich mich erinnern kann immer mehr mit ihm zu tun gehabt, als mit meiner fanmilie, ganz einfach weil die nie da sind...! hören tut er für keine 10 pfennig, aber das is nich nötig, egal man gewöhnt sich dran und er hat halt seinen eigenen kopf! mittlerweile iosser 13 1/2 jahre alt und ich weiß nich wie das ohne ihn wird, aber er is noch rüstig und hält sicher noch n bissel die stellung! Ich hab ihn total gern

  • Ich habe seit 10 Jahren einen Nympfensittich und ohne diesen Vogel könnte ich nicht merh ich merke schon wenn wir in die Ferien fahren und wir den Vogel zu mener Tante bringen wie sehr er mir fehlt und wie leer ich mich ohne sie fühle!Sie bedeutet mir unglaublich viel auch wenn sie mich manchmal mit ihrem gepiepe oder Schränke annagen nervt^^
    Und seit 1 1/2 Jahren habe ich einen Jack Russel Terrier der mich ziemlich auf trappt hält... ._.* Ich glaube wenn er mal nicht mehr ist würde auch ein Teil in mir sterben weil ich schon seit der kurzen Zeit wo er bei uns ist eine richtige Beziehung zu ihm aufgebaut habe...Natürlich gibt es auch Schattn Seiten und manchmal wünschte ich er wäre weg weil er o nervt oder er würde von einem Auto angefahrn werden damit er nicht andauernt auf die Straße läuft wenn er was interessantes sieht...^^Aber ich habe ihn einfach nur derbst lieb wenn ich das mal so sagen darf *hehe* :-)

  • Wir haben einen Schäferhund. Mit seiner Anschaffung vor 5 Jahren habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt( ich durfte damals keinen haben). Er ist derjeige, der mich manchmal, wenns mir schlecht geht, auf Spaziergängen begleitet, mir den Grund dafür gibt rauszugehen und nicht hocken zu bleiben und Trübsal zu blasen.


    :wink:Der Hund tut gut.

  • Ich hab nen Hund und nen Hasen.
    Der Hund bedeutet mir sehr viel, sie ist die einzigste die sich wirklich freut wenn ich heimkomm und wenn mir daheim mal wieder die Decke auf den Kopf fällt kann ich sie mir schnappen und ne Runde laufen gehn. Bin jetzt schon traurig das ich sie im Sommer nicht mitnehmen kann wenn ich auszieh..
    Der Hase bedeutet eigentlich nur Arbeit. Dadurch das er absolut nicht zahm werden will baut sich auch keine Beziehung zu ihm auf.


    lg virus

  • Hi,


    ich hab zur Zeit 22 Chinchillas, vier Katzen, einen Hund und noch ein paar Tierchens. :)


    Tiere sind für mich der Ausgleich zu allem was ich falsch mache, weil bei ihnen habe ich eigentlich immer Glück und sie danken es dann auch so, wie Menschen das kaum vermögen (bis auf Kinder). Ich nehme oft kranke Tiere auf, in erster Linie Nager, mache sie gesund und vermittel einen Teil dann weiter. Ich helfe bei Haltungsproblemen, erläutere Ernährung und was andere Menschen oft sonst noch so falsch machen aus Unwissenheit oder durch falsche Beratung und sowas alles. Dadurch dass ich da schon vielen Tieren hiermit zu aufmerksameren Haltern helfen konnte, gehts mir immer ganz gut. Tiere zeigen schnell wie sie Menschen finden und haben ein gutes Gespür für sie. Die meisten meiner Tierchens kamen aus teilweise sehr katastrophalen Bedingungen zu mir. Einige werde auch ihr Leben lang unter den Folgen zu leiden haben. :(


    Liebe Grüße
    AmyLou

  • 2 Katzen


    Karlo: groß, dick, 8 kg schwer, schwarze lange haare. und ein totaler drecksack. nur scheiße im kopf. obwohl er nun schon 7 jahre aufm buckel hat. aber er bedeutet mir alles. er ist halt auch ziemlich auf mich fixiert und meine eltern duldet er eher.*g*



    Puschel: getigert, etwas (aber wirklich nur etwas) dünner, mittlerweile 16 jahre alt, Eine ganz Liebe, die nur nervt, wenn sie unter die Decke will. Sie hätte die möglichkeit rauszugehen und rumzustreunen wie karlo, setzt seit jahren aber kaum nen fuß davor. Absoluter Tick: solange miauen bis sie morgens jeder ausgiebig begrüßt hat. Immer noch fit und ich will garnicht dran denken...



    naja ich glaube kaum, dass meine eltern zulassen, dass ich karlo mitnehme (puschel würd ich das sowieso nicht mehr antun). daher werd ich mir wohl ne eigene zulegen dann. Es gab kaum tage in meinem leben wo nicht mindestens eine katze um mich rum war. geht garnicht anders.

  • 2 Wellensittische die tierisch krach machen. Manchmal ist das echt so nervig das ich denen einfach nur noch den Hals umdrehen möcht. Aber da ich ja nicht so gemein bin trällern sie eben weiter

  • ich hab ein rosenköpfchen und das is sehr zahm kann
    man sogar in die hand nehmen


    wenns mir ma schlechtgeht schafft es meistens mich
    wieder zu trösten

  • Hm....also ich habe eine Katze, meine Josh...und 2 Schnecken:)
    Ja und bald darf ich mir eine Ratte zutun...:) da freu ich mich voll drauf^^

  • Also ich hab 2 Katzen. Josy und Lena... Sie geben mir Ruhe und das Gefühl von bedingungsloser Liebe. Sie erwarten einfach nix von mir (außer die Dosen aufzumachen :] ).


    Für Nichts auf der Welt würde ich sie hergeben...

  • Ich hab einen kleinen Mischlingshund vom Bauernhof. Ich liebe ihn über alles, er ist mein bester freund und er hilft mir meine [lexicon='Sozialphobie'][/lexicon] zu überwinden und täglich rauszukommen.
    Und in der neuen Wohnung, werd ich auf jeden fall auch wieder Nagetiere halten. in der scheiß Notunterkunftswohnung gings halt nicht.

  • Ich hatte zwei Kater, Kaninchen und Fische - Aber die leben bei meiner Familie, weil Klein-Fibra ja in die große Stadt gezogen ist ;)


    Und in der WG haben wir jetzt ein Meerschweinchen mit Namen COOKIE! *zu Keks zwinker!!*


    Ich wollte früher immer gerne einen Hund haben. Und ja, irgendwie hätte ich gerade jetzt sehr gerne einen. Aber mein Mauz fehlt mir doch schon arg!

  • @Keira: Ich hoffe du weißt, dass Einzeltierhaltung bei Ratten Tierquälerei ist!
    Wenn du nur eine halten möchtest, dann lass es lieber sein!




    Habe 5 Ratten. Individuen, die eine liebt man nur, bei der anderen ist es Hass-Liebe. Ohne geht es nicht, die Freude beim Heimkommen sind sie, die Motivation weiterzuarbeiten, um sie ernähren zu können.

  • hallochen!!!

    Also ich habe eine Vogelspinne die mir arg viel bedeutet. Auch wenn es blöd klingt ;) hehe Spinne, aber ich hatte früher tierische [lexicon='angst'][/lexicon] vor Spinnen habe dann eine hera gemacht und die [lexicon='Angst'][/lexicon] verlohren.
    Mein dahemaliger Freund hat mir dan eine Spinne ein Jahr später geschenkt und sie nach sich benannt. Das Tier ist also ein Erfolgs Tier

  • Seit einer Woche hab ich n Hund....sollte mir dabei helfen nicht zu trinken....So n Blödsinn....


    Was für ne Verantwortung für das Tier!!!


    Aber sie ist wirklich süß und ich liebe sie über alles.....ich würde sie nie mehr hergeben....
    Macht wirklich sehr viel Freude( und auch Arbeit , ist noch lange nicht Stubenrein...)


    Und echt Mini.....15 cm hoch und 20 lang......


    lg desty

  • Ich besitze etliche Haustiere.


    4 Meerschweinchen ( Mädels ) Lotte, Marie, [lexicon='Maya'][/lexicon] und Dori. Die beiden letzteren sind aus dem Tierheim. Alle sind mir sehr ans Herz gewachsen, bes. meine [lexicon='Maya'][/lexicon]. Sie kuschelt so schön mit mir, aber meist nur dann wenn sie Lust hat. Wenn ich traurig bin merkt sie das, legt sich unter meinem Kinn nieder und ist dann ganz still, im Gegensatz zu sonst, dann redet sie mir die Ohren voll.


    3 Wellensittiche ( 1 männchen und 2 Weibchen ) Kiki, Kalle und Rosi. Kiki ist mit ihren 8 J. die älteste. Sie ist krank, hat schon von Klein an Probleme mit rechten Körperseite. Ihre Nerven sind nicht ganz in Ordnung. Sie hat Schwierigkeiten beim Festhalten, bes. dann wenn sie von den anderen geärgert wird. Sie kann auch nicht richtig fliegen. Wenn sie es dann doch mal macht, sitzt sie auf dem Fussboden und kommt allein nicht zurück. Arme Socke. Ich habe schon mehrmals überlegt sie einschläfern zu lassen. Aber irgendwie bring ich es nicht übers Herz.


    Leider bin ich schon häufiger mit dem Thema einschläfern konfrontiert worden. Es tat jedes mal weh. Ganz schlimm war aber das 1. Mal, meine kleine Mücke. eine Meerschweinchendame. Sie hatte eine Tumor im Unterleib, wurde operiert. Danch musste ich sie aber künstlich ernähren, was gut klappte. Sie fraß ohne Probleme ihren Brei, 2 Tg., dann verweigerte sie und ich habe sie einschläfern lassen. Solche Momente hasse ich. Ich will nicht über Leben und Tod entscheiden müssen. Das ist so grausam.


    Dann gibt es noch 10 Goldfische. Sie schwimmen drußen im Garten in einem kleinen Teich. Der grösste ist der Nero, ein Prachtjunge. Ich kann ihn auch streicheln, aber nur kurz, wenn ich Futter gebe.


    Zur Zeit haben wir noch einen Gast. Das ist der Heinrich. Er ist ein Frosch. Ich weiß nicht wie lange er bleiben wird. Aber das werde ich ja dann sehen.


    Gruss amma

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich bitte und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.