• süchtig... Hilfe..

    Hallo ihr,

    Ich habe ein riesiges Problem und zwar bin ich süchtig nach einem Handy online Game und habe in etwas über 2 Jahren schon ca. 9000€ ausgegeben!

    Ich war mir selbst ab einem gewissen Punkt sicher das ich süchtig bin.

    Habe es aber immer verdrängt und verheimlicht.

    Jetzt ist der Moment gekommen vor dem ich mich immer gefürchtet habe, meine Frau hat Kontoauszüge gefunden und natürlich dann auch die immensen Kosten gesehen.

    Ich habe immer gedacht ich schaff das ohne es ihr beichtenzu müssen.

    Jetzt habe ich Angst.

    Ich habe Angst das sie sich trennen möchte.

    Ich habe Angst vor der Sucht.

    Könnt ihr mir helfen?

  • Hi,


    was für Hilfe möchtest du, kannst du das genauer benennen? Die Frau behalten? Weiterspielen? Oder nicht? Was bist du bereit zu investieren?


    Ist es das Geld deiner Frau oder euer Geld das du ausgegeben hast oder dein Geld?


    Wenn du von deinem Geld für 370 € im Monat Onlinespiele spielen willst, Sucht hin oder her, wieso nicht? Ich sehe da keinen Grund für triftigen Streit, oder Trennung.


    Abgesehen von der Heimlichkeit, oder war es mehr als Heimlichkeit, in Richtung Lügengebäude?


    Auf Unehrlichkeit / Doppelleben stehen viele in der Partnerschaft eben nicht so drauf.


    Ist deine Frau für dich überhaupt eine Vertrauensperson? Umgekehrt scheint es ja aktuell eher nicht so. Aber auch diese Frage finde ich wichtig.

    Ich bin kein Fachmann. Alle meine Aussagen sind nur meine laienhafte Einschätzungen, die auf eigenen unzulänglichen Überlegungen oder subjektiven Erfahrungen beruhen.

  • viele gute Fragen.

    Ja meine Frau war immer meine Vertrauensperson ausser bei dem Thema.. es war quasi unser Geld.

    Die Sache ist die das wir relativ Sparsam leben seid 3 Jahren um Kredit abzuzahlen, den ich um mein Konto wieder auszugleichen aufgestockt habe.

    Hilfe evtl. In der Form, ob jemandem ähnliches passiert ist oder Tips geben kann was ich gg diese sucht tun kann?

  • Dividier das mal ganz klar für dich auseinander. Was bringt ihr beide an Geld ein, was verbraucht ihr gemeinsam, was verbraucht jeder für sich. Auch was investiert jeder in die Partnerschaft.


    Das finde ich sehr, sehr wichtig. Wie ist die Balance eurer Beziehung. Entprechend sind komplett unterschiedliche Interpretationen möglich, von: du versuchst irgendwas zurückzuholen, bis du betrügst finanziell deine Frau auf's härteste, während sie sich alles verkneift und das Geld anschafft. Rache, Ignoranz, keine Ahnung was du/ihr da am laufen habt. Das kann man von hier nicht sehen, nur spekulieren.


    Ein anderes Thema die Suchtebene: wozu?

    - Betäubung, Abschalten, Verdrängen, Ausweichen

    - Abenteuer, Nervenkitzel

    - Sonst keinen Inhalt

    - Anerkennung suchen

    - Reingerutscht? Warum?


    Dein Verhalten und das ganze System ist jahrelang eingeschliffen, das Aufzubrechen ist wie bei jeder Sucht richtig Arbeit, viele Monate lang. Sonst bleibt alles so wie es ist und du pflügst dich weiter ein in dieselbe Furche.


    Wenn du das bearbeiten willst und kannst brauchst du irgendwelche Anleitung und/oder Kollegen. Viele haben gute Erfahrungen mit Selbsthilfegruppen, ich auch.


    Deine Sucht, Spielsucht mit Onlinebezahlspielen oder was auch immer das jetzt im Detail ist, habe ich aber nicht erlebt, und kann es mir auch nicht leicht vorstellen.

    Ich bin kein Fachmann. Alle meine Aussagen sind nur meine laienhafte Einschätzungen, die auf eigenen unzulänglichen Überlegungen oder subjektiven Erfahrungen beruhen.