Grippeschutzimpfung 2018

  • Servus,


    ich frage hier mal, geht ihr zur Grippeschutzimpfung?

    Seit Jahren mache ich die Impfung und auch heuer (im Oktober gehe ich es an), wenn ich auch immer 1-2 Tage grippeähnliche Nebenwirkungen bekomme.

    Da ich als chronisch Kranker nach WHO eine Impfung machen lassen soll, halte ich mich halt dran und ich kann sagen, ich hatte die letzten Jahre nie eine richtige Grippe bekommen.


    Bisher wurde ja meist ein 3-fach Impfstoff verabreicht, jetzt soll ein 4-fach Stamm verwendet werden.

    Macht ihr euch deswegen nun mehr Sorgen oder nicht?


    Bin gespannt ...

    Fange nie an aufzuhören <-> höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. Ich hatte sie aber auch noch nie. Wenn ich sie schon mal gehabt hätte, würde ich es ggf. machen lassen, aber so nicht

  • Ich hatte auch noch nie ne echte Grippe. Letztes Jahr hab ich mich zum ersten Mal überreden lassen zu der Impfung. Ich mach mir da auch gar keine Sorgen. Egal ob dreifach oder vierfach...Als chronisch Lungenkranke ist diese Impfung mehr als empfohlen für mich. (COPD)


    Also ich lass mich impfen, aber denke es ist eher unnötig. Die Erreger wandeln sich ja ständig.

  • Also ich hatte in meinem bisherigen Leben vielleicht 2... 3 mal eine echte Influenza. Im abstand von weiss ich wie vielen Jahren. Hab sie immer gut und schnell überstanden, wenn man das so sagen kann. War nie geimpft und werde es auch bis auf weiteres nicht tun :-) ich bin 90% des Tages draussen im "dreck" mit Tieren und Co. Ich glaube (hoffe ;-) ) das mein Immunsystem durchaus gut funktioniert :-)

    *dankbar bin*

    drei normale Brötchen,
    und zwei verrückte, Bitte!


    :de: