Dauerschwankschwindel wer kennts

Wir benötigen deine Unterstützung, bitte beteilige beim Befüllen unseres Adentskalenders ==> Info hier!
  • Hallo ihr lieben.

    Möchte mich kurz vorstellen.

    Ich bin weiblich, 30 Jahre und habe einen wundervollen fast 11 jährigen Sohn.

    Ich habe vor 10 Jahren einen dauerschwankschwindel bekommen. Er is dauerhaft da. 24 Stunden täglich. Fühlt sich auch benommen an. .im Mai dieses jahr hat sich der Schwindel verstärkt und es sind noch andere symptome dazu gekommen.

    Meine Haut is so extrem berührungsempfindlich. Mein gesicht schläft ab und zu ein.

    Ich schreibe was ich alles untersuchen lassen habe.

    EKG ok

    Blut ok

    EEG ok

    Doppler ok

    NervenWasser ok

    Nervenleitgeschwindigkeit ok

    Mrt Kopf ok

    Mrt hws vorwölbung

    Hormonhaushalt ok

    Schilddrüse ok

    Bestimmte Blutuntersuchung ok

    SchwindelAmbulanz ok

    Bauchultraschall ok

    Rheumatologe ok

    Bestimmte Blutuntersuchung ok

    Hno ok

    Augen ok

    Zahnarzt ok


    Ich bin mit meinem Latein am Ende. Wenn die Haut stark berührungsempfindlich ist, dann sind auch meine gelenke bzw Muskeln empfindlicher. Und übelkeit is öfter vorhanden.

    4 neurologen sagten mir das es psychisch sein kann.

    Ich weiß nicht ob ich das so glauben kann.

    Kennt dass hier jemand?

    Wäre gut sich auszutauschen.


    Mfg

    Eure Minimami30:o

  • Hey Minimami,


    hast du dein Blut auch mal auf EBV (Epstein-Barr Virus) überprüfen lassen bzw. auf eine Reaktivierung, denn ganz viele MEnschen bekommen das in jüngeren Jahren, bei manchen kommt es aber immer wieder zurück, wenn das Immunsystem geschwächt ist.

    Ich hatte selber EBV und hab deswegens ehr viel zu dem Thema gelesen. Und sehr oft hab ich auch von Benommenheit/Schwindel und empfindlicher Haut gelesen. bei jedem/r gibt es andre Symptome, vor allem wenns nicht mehr akut ist.

    Vielleicht trifft es auch überhaupt nciht zu, aber ein VErsuch ist es wert. Du musst nur zu deinem Hausarzt und ihms agen, dass er mal das Blut auf EBV testen lassen soll.

    Alles Gute!

  • Hey :-)


    MannoMann... da hast du ja echt schon alles untersuchen lassen. Mir fiel beim lesen ganz spontan eine Sache ein, weil meine Mutter seit einer weile damit zu tun hat. Hast du schonmal an eine Erkrankung des Trigeminus gedacht? Ich bin jetzt kein Fachmann auf diesem Gebiet und weiss auch nicht sicher ob Schwindel mit dem Trigeminus Nerv zusammenhängen könnte (könnte es mir aber aufgrund der Lage ganz gut vorstellen dass das auch möglich ist)

    Aber dieses "Gesicht einschlafen", Schmerzen verbunden mit einer extremen Berührungsempfindlichkeit, kenne ich tatsächlich - wie gesagt aktuell durch meine Mutter - vom Trigeminus ausgehend.

    Es gibt allenvoran eine Trigeminusneuralgie und eine Trigeminusneurophatie.. Die beiden einzeln zu beschreiben würde jetzt hier den Rahmen sprengen, zumal ich ja gar nicht weiss ob das evtl. auch schon abgeklärt wurde, aber es war so eine spontane Idee beim Lesen.

    Wo besteht denn die Berührungsempfindlichkeit, generell überall auf der Haut?


    Wenn auch die Gelenke allgemein am Körper (also nicht nur Kiefer/Hals/etc) betroffen sind, hm dann spräche das eher gegen das oben genannte. Wobei man auch bedenken muss, das Schmerzen und evtl dadurch bedingte schief- und Schonhaltungen halt auch mal an Stellen auftauchen können, die mit dem eigentlichen Ort des Geschehens gar nix zu tun haben. Also z.B. Probleme mit der HWS... es tut weh, man nimmt unbewusst Schonhaltungen ein die den ganzen Körper abwärts alles ins Ungleichgewicht bringen und dann entstehen "ganz woanders" halt auch noch Muskel und Gelenkschmerzen.


    Was hat denn die Schwindel Ambulanz so gesagt zu deinem Schwindel ausser, das alles OK ist? Und, wann fing das an? Irgendwelche Auslöser, Zahnprobleme, irgendwelche Operationen etc. pp. ?

    Wahrscheinlich hast du auch schon eine Reihe von Medikamenten und Behandlungsansätzen durch oder?


    Liebe Grüße

    Diebin

    drei normale Brötchen,
    und zwei verrückte, Bitte!


    :de:

  • Hallo Diebin.

    Wie is den die taubheit bei deiner Mutter? Ist das auch im ganzen gesicht ?

    Die berührungsempfindliche haut habe ich am ganzen Körper . Schwindelambulanz sagte das es rein psychisch is mit dem schwindel. Genau so wie der Neurologe bzw 4 neurologen sagten das dies mit der Haut auch psychisch ist.

  • Sie hat mir berichtet das es generell im ganzen Gesicht ist, und "Anfallsartig" schlimmer wird.

    Das "schlimmer" hält dann Sekuden, Minuten, manchmal nen ganzen Tag an. Aber generell ist der ganze Kopf, also auch die Kopfhaut bei ihr betroffen. Taubheit, Kribbeln - wie eingeschlafen - verbunden mit Berührungsempfindlichkeit. Dann ist auch eincremen und co. nicht möglich.

    Sie hat das mit der Berührungsempfindlichkeit der Haut hauptsächlich im Gesicht, aber auch am restlichen Körper immer mal wieder.

    Bei ihr steht seit kurzem fest das es vom Trigeminus Nerv kommt. Wahrscheinlich ausgelöst durch zwei dinge, dauerhaftes schiefhalten des Körpers (als Kind mal was mit der Hüfte gehabt, nie bemerkt, immer schiefer geworden, Arthrose entwickelt, usw.) Und dazu noch eine ganze Reihe von Kiefer- und Zahnbehandlungen, die den Trigeminus immer und immer gereizt haben.

    Ob das die 100% Ursache ist kann natürlich keiner sagen, aber es wäre gut möglich.

    Ich weiss gar nicht wo genau sie das hat untersuchen bzw. diagnostizieren lassen und ob sie Medikamente bekommen hat .. fällt mir gerade nicht ein.

    Wenn du Interesse hast, frag ich sie gern mal :-)

    Aber was ich auf jedenfalls sagen kann, sie hatte vorher auch einen Marathon an Untersuchungen und Ärzten verschiedener Fachrichtungen hinter sich.


    Natürlich kann Schwindel auch Psychisch bedingt sein, das müsste man halt bei einem Fachmann abklären lassen, wenn man denn möchte. Ich denke da weiss man selber erstmal am besten "wie es sich anfühlt" Ich meine damit, hat man das Gefühl das einem sowieso irgendwas auf die Psyche schlägt, oder ist da eigentlich nix.. ich hoffe du weisst was ich meine.

    Meine Erfahrung ist aber auch, das einige Behandler, wenn sie nix "einfaches" finden, einfach gerne sagen Ja.. das ist Psychisch. Nicht alle, aber ist mir auch schon begegnet.

    Wie gesagt keine Ahnung ob Schwindel und Trigeminus-probleme auch einher gehen können. Aber jeder reagiert ja nunmal auf ein und dasselbe Problem auch immer etwas anders. Der eine hat Schwindel, der nächste Ohrenschmerzen... :)


    Käme es denn für dich überhaupt in frage, das Problem psychologisch auch mal betrachten zu lassen/zu betrachten? Nicht weil ich auch denke das es psychisch ist, sondern nur weil das in deiner Liste der Untersuchungen noch nicht mit aufgeführt war :-)


    Liebe Grüße,

    Diebin

    drei normale Brötchen,
    und zwei verrückte, Bitte!


    :de:

  • Ich lasse das psychisch schon behandeln. Bzw warte ich noch auf einen Platz in der Tagesklinik.

    Ja das wäre lieb wenn du sie für mich frägst. . Hat sie diese berührubgsempfindliche Haut den noch immer oder ist das jetzt weg ?

    Vielen Dank für deine liebe Antwort. :6:

  • Hey,

    sorry hat etwas gedauert, aber ich habe mal nachgefragt :-)


    Also meine Mutter hat ebenfalls so einen Schwindel wie du ihn beschreibst. Ebenfalls dieses Kribbeln und Taubheitsgefühle im Gesicht und damit gepaart eine starke Berührungsempfindlichkeit. Die hat sie auch hauptsächlich im Gesicht & Kopfhaut, aber auch zeitweise mal einen bis mehrere Tage am Körper generell.

    Sie hat mir noch gesagt, das es zeitweise so ist, als würde man mit einem Messer hineinstechen.

    Es gibt da wohl Triggerpunkte, die sie auch noch nicht alle kennt, einer z.B. ist bei ihr hinter dem Ohr.

    Diese Triggerpunkte reagieren Teilweise "einfach so" das sie z.B. nicht Naseputzen kann, oder nicht über Kopfsteinpflaster Fahrradfahren aber generell auch extrem Druckempfindlich.


    Sie hat ein Medikament -Pregabalin- zum probieren bekommen was dagegen helfen könnte, aber hat es soweit ich weiss noch nicht probiert, weil sie ein anderes (wegen etwas anderem) erst absetzen will/soll. Ich meine eine Neurologin hätte ihr das verschrieben, nach ihrer reise von einem zum anderen Mediziner von allen möglichen Fachrichtungen.


    Liebe Grüße,

    Diebin

    drei normale Brötchen,
    und zwei verrückte, Bitte!


    :de: