Forschungsvorhaben „Substanzgebrauch in der Schwangerschaft“

  • Liebe Forenmitglieder und Mitleser,

    folgende Anfrage wurde an uns gestellt und gerne unterstützen wir das:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Am 18. September 2018 startete das Forschungsvorhaben „Substanzgebrauch in der Schwangerschaft“ des Klinikums der Universität München CaSCH-T. Das übergeordnete Ziel dieses Forschungsvorhabens ist der Erkenntnisgewinn zu Art und Umfang des Substanzgebrauchs während der Schwangerschaft in Deutschland mit einem besonderen Fokus auf den Cannabisgebrauch. Das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Pilotprojekt CaSCH-T1 beinhaltet neben einem systematischen Literaturreview eine parallel dazu durchgeführte anonyme, nicht-interventionelle Online-Befragung von schwangeren Frauen und Müttern sowie medizinischem Fachpersonal (z.B. Gynäkologen, Hebammen).

    Um im Rahmen der Online-Befragung eine aussagekräftige Stichprobe von mindestens 200 ausgefüllten Fragebögen von schwangeren Frauen und Müttern mit Substanzgebrauch während der Schwangerschaft zu erhalten, bitten wir Sie als Administrator eines Online-Forums zum Thema Cannabiskonsum das Forschungsvorhaben durch die Schaltung unserer beiliegenden Anzeige auf Ihrer Plattform zu unterstützen. Ihr Online-Forum bietet einen direkten Zugang zu unserer Zielpopulation.

    Bitte teilen Sie uns mit, unter welchen Voraussetzungen die Veröffentlichung unserer Anzeige möglich ist.

    Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre positive Rückmeldung und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen und besten Dank im Voraus,

    Ihr CaSCH-T1 Projektteam




    LG Franz