Hab eine Depression und fühle mich dauerhaft beobachtet!

  • Hi, ich bin hier auf dieses Forum gestoßen und wollte fragen ob mir jemand vielleicht tippst geben kann, oder ob jemand das gleiche verspürt.


    Also, seit ein paar Wochen habe ich starke Depressionen und kann viele Dinge nicht mehr so wie früher tun. Ich denke über Viel zu viele unnötige Dinge nach, was dazu führt das ich mich nichts mehr traue. Meine Gefühle sind auch im Keller bereich und Lust hab ich nicht mal zum essen.


    Aber das schlimmste ist, dass das seid ich die Depression habe auch dauerhaft das Gefühl habe beobachtet zu werden. Besonders schlimm wird es, wenn ich irgendwo allein bin. Es fühlt sich so an als, wenn die ganze Zeit jemand hinter mir ist und jeden meiner Schritte verfolgt. Jede zwei Minuten drehe ich mich um, damit ich mir sicher bin das dort wirklich niemand ist.


    Und egal wem ich es auch sage, alle denken ich mache nur scherze. Ich schlafe auch kaum noch.


    So kann es nicht weiter gehen, hat irgendwer eine Idee wie ich dieses Gefühl loswerden kann? Das wäre eine große Hilfe.

  • Servus Blau1,


    Blau wegen Bayern?


    Depressionen sollten eigentlich durch einen Facharzt diagnostiziert werden, ist das geschehen oder ist das deine Eigendiagnose?

    Es hört sich zwar schon danach an, was du beschreibst könnte eine Depression sein, aber das gehört eben medizinisch abgeklärt.


    Grundsätzlich ist wichtig, wenn Depressionen auftreten, dann sollte man handeln und nicht ewig warten.

    Vom Abwarten wird nichts besser, grade in der Anfangszeit kann man gut eingreifen und eben über die verschiedenen Möglichkeiten helfen.

    Was du beschreibst ist eine Qual, langfristig werden so auch zusätzlich noch körperliche Leiden möglich und und und ...

    Wenn du nicht mehr schlafen kannst, ist das ja auch nicht mehr lange tragbar, oder?


    Wenn man so eine depressive Phase erlebt, dann macht das erstmal Angst, deswegen kann sich das z.B. auch gut auswirken, wie du das mit den gefühlten Beobachtet werden beschreibst.


    Idee, ja, geht zum Hausarzt oder gleich zum Facharzt!


    Hast du eine Idee warum das jetzt auftritt?

    Gibt es vlt Auslöser oder so?

    Ist es das erste mal, dass du solche Symptome verspürst?

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • Schön das du hier gelandet bist- hallo. Ich kenne das von mir, bei mir war es eine psychotische Episode.

    Da würde ich dringend zum Arzt,nicht zum Hausarzt sondern einer der sich auskennt. Diese Verfolgungsangst und Schlaflosigkeit deuten für mich darauf hin daß es so etwas sein könnte.Bei mir ist es dann mit Medikamenten wieder gut geworden.

    Liebe Grüße

    Paunzy

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für das SuS-Forum erstellen, geht ganz einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden