Seid 2 Wochen vom Kiffen Clean Aggression/Depression

  • Hallo zusammen :)

    Weiß gar nicht genau wo ich anfangen soll, seid 15 Tagen hab ich eine Kifferpause ( außer gestern :/). BIS jetzt war auch alles gut konnte nach dem 5 Tag schneller einschlafen und hatte auch keine schwitz Attacken mehr. Dachte echt es würde alles Schneller gehen gedacht, ab Tag 12 bin ich richtig Aggro, vorher z.B hab ich meine Oma angebrüllt wie eine verrückte und spöter hab ich dann n schlechtes Gewissen.. zudem kommt dazu das ich seid ein paar Monaten ne leitungsposition bekommen habe, und ich mittlerweile zweifle ob das das richtige Ist.

    Bin extrem down und bekomm mich auch zu nichts mehr motiviert.

    Ich weiß nicht ob das jetzz von der abstinenz ist oder einfach ich, ich war vor dem rauchen auch sehr impulsiv und bin allgemein ein Mensch der schlecht zur Ruhe kommt, höre auch nur auf weil mir die Konsequenzen wenn ich mal erwischt werde es dann doch nicht wert ist....

    Gestern hab ich geraucht weil ich Sowas von Aggro war und konnte damit dann wirklich perfekt runter fahren..

    Hört das irgendwann auch auf?! Oder denkt ihr mein impulsives ich kommt einfach wieder zum Vorschein.

    Bin zur Zeit auch sehr verwirrt und überdreht. Ich hoffe es hat jemand Tipps und Tricks:)

    Lg Jen

  • Moinsen,


    im Prinzip läuft alles seinen Gang!

    Was du jetzt halt bedenken solltest, ist: Du brauchst etwas Geduld mit dir selbst - du kannst nicht erwarten, dass innerhalb von Tagen der Mißbrauch von (??? wie lange hast du gekifft?)

    einfach so weggeht!

    zudem kommt dazu das ich seid ein paar Monaten ne leitungsposition bekommen habe, und ich mittlerweile zweifle ob das das richtige Ist.

    Bin extrem down und bekomm mich auch zu nichts mehr motiviert.

    Was solche schwerwiegende Entscheidungen angeht, so kann ich auch hier nur zur Geduld raten.

    Im Moment bist du im Umbruch, dein System muss erst wieder lernen, ohne Droge zu entspannen und relaxed zu bleiben.

    Du hast zwar den körperlichen Entzug ziemlich rum (natürlich hat der Konsum gestern das Suchtgedächtnis wieder aktiviert), aber die richtige Herausforderung ist es eben,

    sein Leben wieder ohne Droge geregelt zu bekommen - natürlch ohne die arme Oma anzubrüllen.:16:

    Gestern hab ich geraucht weil ich Sowas von Aggro war und konnte damit dann wirklich perfekt runter fahren..

    Hört das irgendwann auch auf?! Oder denkt ihr mein impulsives ich kommt einfach wieder zum Vorschein.

    Wenn es dir wirklich ernst ist, dann entsorge, was du noch an Vorrat hast und sehe die Aktion gestern als einen einmaligen Vorfall an!

    Dann haste gute Chancen, dass sich das alles mit der Zeit wieder einpendelt.

    Was dein Impulsives Ich angeht, so denke ich schon, dass das wieder auftauchen wird, aber da kann man ja daran arbeiten, wenn du es als störend empfindest.

    Bin zur Zeit auch sehr verwirrt und überdreht. Ich hoffe es hat jemand Tipps und Tricks:)

    Das wieder ist recht normal...wenn du Interesse hast, schau dir doch mal das Programm hier an:
    Onlineausstiegsprogramm "Lass das Gras"

    Da wirst du 90 Tage begleitet und wenn es passt, kann das ganz gut helfen, wieder in die Spur zu kommen!


    LG.Klaus

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich bitte und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.