Chatsüchtig

  • Hallo 😊Ich brauche dringend Ratschläge ich weiss nicht mehr was ich tun soll.Mein Freund seit 3 Jahren sind wir zusammen ich habe ihn aus einer ganz miserablen Lage zu mir geholt ihm seinen Führerschein bezahlt und seinen Berufswunsch erfüllt er kam mit nichts zu mir.Anfangs ca.3 Monate später habe ich erfahren, das er mit einer Frau chattet ich habe es aber nicht ernst genommen ich lag zu dieser Zeit auch kurz im Krankenhaus er sagte er würde es nicht mehr tun das war ein Fehler....Immer wieder tut er es heimlich obwohl er es mir versprochen hat damit endlich aufzuhören öfters hab ich ihn auch deswegen vor die Türe gesetzt und ihn aufgefordert sich bitte eine eigene Wohnung zu nehmen will er aber nicht.Das Vertrauen hab ich auch schon verloren dadurch trinke ich mittlerweile häufiger weil er mich dadurch kaputt macht eigentlich möchte ich die Beziehung halten aber ich bin kraftlos dadurch geworden und ziehe mich sehr viel zurück er hat mir vorgeschlagen das ich sein Handy kontrollieren soll aber das möchte ich doch gar nicht abgeben will er es nicht was kann ich tun

  • Servus @Tascha


    Habe dein Thema mal an den richtigen Ort verschoben :)


    Aus was für ner miserablen Situation hast du ihn den geholt?

    Warum hast du es mit Sucht verbunden, also in dem Bereich gepostet?

    Gehst du von einer Chatsucht bei deinem Freund aus?
    Welchen Hintergrund haben denn diese Chats?


    Wenn du nun trinkst, wird sich natürlich nichts ändern, abgesehen dass du dann früher oder später eben ein Suchtproblem oder andere psychischen Krankheiten bekommst.

    Es scheint ja eh eher so ne Art on/off-Aktion zu sein, wenn du ihn schon der Wohnung verwiesen hast, oder?

    Was gibt es da noch zu halten, also wie stellst dir das denn vor und wie stellt sich das dein Freund vor?


    Handy kontrollieren werte ich eher als Ausrede, wie soll das denn gehen?

    Dann löscht man zuvor halt alle "Beweise" und schon würdest du nichts mehr finden ;)


    Natürlich haut man 3 Jahre nicht einfach in die Tonne, nur vermute ich mal, ist das ja nur die Spitze des Eisbergs, oder?

    Nun ja, vlt meldest dich ja noch, dann kann man sehen um was es genau und überhaupt noch geht ...

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich bitte und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.