Reportage über Kokain: Y-Kollektiv (ARD/ZDF) sucht Konsumenten

  • Hallo!

    Ich heiße Johannes und arbeite als Reporter und Autor für das Y-Kollektiv, einem Reportageformat von funk, dem jungen Angebot von ARD und ZDF. Das Y-Kollektiv hat 650.000 Abonnenten auf Youtube, die Filme erreichen mitunter mehrere Millionen Aufrufe. Uns schauen vor allem Menschen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren.


    Für einen Film recherchiere ich zum Thema Kokain. Der Film soll zeigen, wie die Droge in Deutschland mittlerweile verbreitet ist . Dass Kokain in allen Ecken und Schichten des Landes angekommen ist. Der Film soll auch fragen, inwiefern die Drogenpolitik funktioniert. Dafür möchte ich allerdings raus aus der Berliner Blase, weg von den Clubs und Künstlern und Kokstaxis der Hauptstadt. Stattdessen fände ich es spannend, mit Dealern in der Kleinstadt bzw. auf dem Land zu reden, genauso mit Konsumenten auf dem Land oder in Orten, von denen man nicht erwartet hätte, dass Kokain dort verbreitet ist. Interessant wären auch Familienväter und -mütter, Handwerker, Manager von kleinen Unternehmen und so weiter.


    Kennt Ihr jemanden oder könntet Euch selbst vorstellen, darüber vor der Kamera zu sprechen? Schreibt mir gern eine Nachricht, hier oder an mail@johannesmusial.de. Ich bin für alle Hinweise dankbar. Sollte ein Gespräch nur anonym gewünscht sein, wäre das natürlich kein Problem.


    Danke und liebe Grüße


    Johannes

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich bitte und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.