Alternativmedizin

  • hallo ich war vor einigen Jahren auf einem Festival wo etwas sehr schräges passierte.

    Ich war nicht bekifft oder betrunken. Und hatte nichtmal Schmerzmittel mit bei.

    Es hatte etwas sehr angslösenes es war meiner Meinung nach eine Hexin oder so. Ich denke es waren aus einer Gruppe die ich dort kennen lernte 2 Menschen. Die das machten.

    Am Anfang war ein Aquapfon. Dann wachte ich an einem völlig anderen Zelt auf. Dann ließen sie mich irgendwie unter Hypnose so einen tot ähnlichen Zyklus durchlaufen, bis zu dem Punkt dass ich mir sagte. Scheiss druff dann isses jetzt halt vorbei. Ich hatte immer sehr grosse Angst vor dem Tod bis dahin. Dann waren noch einige andere Stationen, die sie mich durchlaufen ließen. Das alles gipfelte darin, dass ich mich wie ein Adler auf das Eine Zelt meines Kumpels schmiss und ihn totschlagen wollte. Aber ich weiss noch wie ich los rannte, da war Lampe an und den Flug aufs Zelt weiss ich auch noch. Danach drückte mich im Nacken aber eine Hand und Lampe wieder aus!!!? Ich hatte ihnen erzählt dass bei mir eine Shizophrenie diagnostiziert wurde. Den Abend kam ich mir vor wie ein Experiment.?

    Wenn mir jemand dazu was sagen könnte, das wäre grandios.

    Und bitte nichts von wegen Drogen tralalA. Ich hatte den Abend glaub 2 Cocktails und hatte auch 1-2 Züge vonnem joint. Aber ich kenne das beschissene Gefühl auf Paranoia abzudrehen.

    Den Abend das war etwas völlig anderes.!

  • Hallo,


    hab es mal in diesen Bereich verschoben, ich sehe nicht die Voraussetzung für Therapie / Erfahrungen mit professionellen Helfern

    Für Therapie und auch Profi ist eine Sache immer Voraussetzung, ich weiß was mit mir passiert und ich stimme zu!


    Hypnose gegen meinen Willen kann ich mir kaum vorstellen, wenn ich völlig nüchtern bin und klar denken kann.

    Da du nix von Drogen hören willst, gut, aber ich hätte da auf LSD oder so getippt und das kann man gut in nem Getränk verpacken ;)


    Aber es könnte genauso auch mit Schizophrenie zu tun haben, klassische Symptome sind da nun mal:

    • Sprachstörungen
    • Wahn
    • Halluzinationen
    • Denkstörungen
    • Kognitive Störungen

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • lsd oder irgendein Psychozeug, dachte ich auch dran. Da sind die Möglichkeiten ja Mannigfaltig.

    Aber ein psychotischer Anfall, war es denke ich auf keinen Fall.

    Ich fühlte mich nach dem Erlebnis, auch einfach nur besser.

    Das hielt 5 Tage an. Als wenn ich lange geschlafen hatte und irgendwas in mir gelöst wurde.

    Dass wie ich es beschrieb, war auch sehr vereinfacht. Das ganze zog sich so denke ich von 8 Uhr abends bis zum nächsten morgen so um 7.

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich bitte und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.