• hallo Leute

    Ich bin sarah bin 30 Jahre alt und wohn in hamburg. Ich leide an einer angeborenen leichten Muskelschwäche einer leichten lernbehinderung einer leichten depresion und einem waschzwang. Ich arbeite nicht da das arbeitsamt glaubt ich bin für ein 8 Stunden arbeits/ ausbildungs Tag nicht belastbar genug. Das geringste was sie mir anbieten können ist eine Tätigkeit ab der elbe Werkstatt das ist aber auch ein 6 - 8 Stunden Tag. Ich würde aber sehr gerne eine Ausbildung machen

    Gibt es hier jemanden in der gleichen oder einer ähnlichen Situation?

    Meldet euch gerne bei mir freue mich auf den Austausch auch mit Leuten mit waschzwang

    Lg sarah

  • Servus Sarah,


    gibt es denn aktuelle Diagnosen, was Depression und Zwänge angeht?

    Ich meine, das Arbeitsamt hat nichts zu glauben, es muss gesichert sein und das geht ja nur mit einem aktuellen Gutachten ;)


    Es gibt auch Betriebe, welche Lernschwache ausbilden, es muss nicht immer gleich in einer Behindertenwerkstatt enden ...

    Hast du einen Behindertengrad?


    Was schwebt dir denn überhaupt für ne Ausbildung vor?


    Sorry für die späte Antwort, hab dein Thema gelesen und dann nicht mehr dran gedacht :(

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • hallo Franz

    Danke für deine Antwort. Also ich habe körperlich einen behindertengrad von 20% und psychisch einen von 60%

    .Das Arbeitsamt hat sich sein Gutachten mithilfe eines eigenen Psychologen erstellt und ich musste ein Intelligenz fest machen wie zb logisches und räumliches Denken die Merkfähigkeit etc und dann haben sie mich nach meinem Tagesablauf gefragt und aus all dem geschlossen das ich nicht belastbar genug bin und das ich eben eine arbeitstherapie machen soll. Ich würde gern etwas mit Tieren oder was soziales machen .sagt dir zb die ix in Ausbildung was? Oder selbst was mit ergo therapie oder was ähnliches

    Lg sarah

  • Hallo Sarah,


    Besonders in Hamburg müsste es noch andere Möglichkeiten geben als Werkstatt im klassischen Sinn. Es gibt auch Einrichtungen, die ein bisschen niedrigschwellig Ausbildungen auf dem 2. Arbeitsmarkt anbieten. Dort werden die Leute individuell an ihrem Arbeitsplatz begleitet und Unterstützt.

    Hast du denn so in deinem Leben Unterstützumg oder kommst du gut alleine klar?


    Wenn du magst, kann ich mal nach Möglichkeiten in Hamburg schauen.

  • Hallo sicher Lady

    Uch weiß das es möglichlichkeiten für Menschen mit behinderung oder Erkrankung gibt sich zu bilde und weiter zu kommen aber das Problem ist ja das das arbeitsamt es mir nicht finanziert weil die meinen ich schafff das nicht weil ich nicht belastbar genug bin

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.