Dauer der körperlichen Entzugserscheinungen bei Cannabis

  • Hallo zusammen,


    ich konsumiere in geringen und mittleren Dosen unregelmäßig Cannabis seit circa 1 Jahr. Vor 4 Wochen konsumierte ich Cannabis das letzte Mal in Form von Gebäck. Diese war für meine Verhältnise viel zu stark dosiert, daher konsumierte ich nur eine geringe Menge. Einen Teil davon erbrach ich (Finger in den Hals) eine Stunde später wieder aufgrund der intensiven Nebenwirkungen.


    48h Stunden nach diesem Kosum erhielt ich zum ersten Mal sehr starke köperliche Entzugerscheinungen (Muskelzittern, Übelkeit, Magenschmerzen, Nachtschweiß.. usw. Diese waren am diesen Tag besonders intensiv. Nach 2 Wochen verringerten sich meine Entzugssymptome etwas, zu diesem Zeitpunkt fiehl mir auf, dass ich noch unverhältnismäßig "High" war. Jetzt weitere 2 Wochen später haben die körperlichen Entzugserscheinungen wieder etwas nachgelassen. Diese als auch ein "High-Gefühl, eher entspannte Muskeln?" treten aber in unregelmäßigen Abständen (alle 4-6 Tage) auf und leuten etwas "stärkere" Entzugssymptome ein, so als würde mein Körper das im Fett gespeicherte THC abbauen und es somit in mein Blut gelangt?


    Hat jemand hier Erfahrungen damit? Wie lange halten den die körperlichen Entzugserscheinungen an, bis das ursprüngliche THC vollständig abgebaut ist, also ~3 Monate? Im Internet steht nach 2 Wochen.., sind aber leider schon 4 Wochen vergangen. Einen Arzt bzw. eine Suchtberatungsstelle werde ich Morgen deswegen aufsuchen.


    Grüße

  • Hallo Franz,


    danke für deine Antwort. Laut deiner Tabelle sollte der Spuk ja spätestens mit dem clean sein(3-Monate Abstinenz), vollständig vorbei sein :/ .


    Ja merkwürdig trifft es nicht ganz, tatsächlich war das Cannabis eher der Güteklasse "Resteverwertung".


    Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo Mitleser, du interessierst dich für unsere Themen und willst auch selbst schreiben, dann melde dich bitte an.
    Solltest du noch kein Forenmitglied sein, dann registriere dich und du kannst das SuS-Forum uneingeschränkt sowie kostenfrei nutzen.