Wie war Weihnachten?

  • Wie war die Weihnachtszeit für euch?

    Stressig?


    Wir haben dieses Jahr nur einmal geladen, am 1. Feiertag.

    Bisher haben wir das immer auf 2 Tage ausgeweitet, aber den Stress wollte ich nicht mehr und hab es endlich auch entsprechend umgesetzt.

    Also mit meinen Kids (liest sich komisch, sind immerhin auch schon 27 und 28) samt Freund und Pa ....


    Und wie schaut es mit Silvester aus?

    Der nächste Stress?

    Bei uns nicht, daheim was Gutes essen und gut ist es ...

    Und eigentlich sollte es einigermaßen ruhig werden, im Stadtkern ist Feuerwerk untersagt :D

    Frau, Katzen und mich freut es ...


    So oder so, ich wünsche euch einen guten Rutsch und das beste für 2023!

  • Ich habe schon seit Rückkehr von unserer Reise gesagt, dass ich keine Lust mehr auf den Stress habe. Dieses Jahr habe ich das auch durchgezogen. Meiner Familie habe ich gesagt, dass sie ja wissen wo ich wohne und dass ich nicht zu Besuch kommen werde. Diese Fahrerei und der Stress hatte ich keinen Nerv zu und ich seh das auch nicht mehr ein. Nur weil Weihnachten ist, muss da nicht immer so nen Aufriss gemacht werden. Heiligabend sind wir zur Familie meiner Freundin und abends noch zu ner Freundin von ihr. War alles entspannt und ungezwungen. Aber das liegt halt auch mit an ihrer Familie, da wird bewusst Heiligabend auch in Jogginghose verbracht. Am 1. war ich abends noch 2 Stunden auf nen Geburtstag und dann aufs Sofa. Am 2. treffen wir uns eigentlich immer traditionel mit Freunden zum Essen und ich koche fett und so. Aber ich hatte sowas von keine Lust zu kochen, dass wir uns zwischenzeitlich auf Grillen geeinigt hatten und letztendlich gar nichts dergleichen gemacht haben und uns einfach nur auf nen paar Getränke zum Quatschen getroffen haben. Reicht auch.


    Silvester morgen wird eher ruhig bei uns. Wir feiern allein. Geplant ist nachmittags noch nen längerer Hundespaziergang wegen der Knallerei abends und dann essen wir gemütlich und wollen uns aufm Beamer Urlaubsbilder anschauen und raussuchen für die zukünftige Collage.


    Euch auch einen guten Rutsch, franz!

  • Weihnachten war einsam... Ich habe Heiligabend und den erst Feiertag allein verbracht. Am 2. Feiertag war ich dann bei Freunden. War eigentlich ganz cool. War aber auch froh, als ich wieder zu Hause war.


    Silvester war dann besser. Ich hatte Übernachtungsbesuch von meiner besten Freundin. Essen bestellt, Film geguckt, gesnackt, spiele gespielt und ins Neujahr spaziert. Einmal zur Arena, Feierwerk der anderen betrachtet, und wieder Heim. Unterwegs waren wir etwa 2,5h. War sehr anstrengend aber tat auch sehr gut

  • Erstmal hatte ich ja dienst am Weihnachtswochenende Sa+So jeweils von 14-17h, das war für mich eigentlich die beste Zeit an dem Wochenende *grins*


    Weihnachten war mir dieses Jahr irgendwie zu viel.
    Den heiligen Abend haben wir mit meiner Family verbracht. (Eltern, Schwestern, Kinder)

    Allerdings war es dieses Jahr nicht wirklich schön sondern einfach nur nervig und ich war heilfroh als wir nach hause gekommen sind.

    Mein großer musste am 1. Feiertag arbeiten und dann war er so fix und fertig und hat sich auch noch ne Erkältung zugezogen, sodass er den Rest von Weihnachten und seinen anschließenden Urlaub mehr oder weniger schlafend alleine zu Hause im Bett verbracht hat und wir waren am 1. bei der Family von meinem Männe.

    Den 2. Feiertag haben wir dann bei meiner besten Freundin mit ihrer Schwester (auch die Patentanten von meinen Jungs) und Mutter verbracht, mit Junior und seiner Freundin und haben ein gemütliches Raclette gemacht.


    Schön war es damals noch vor mehr als 5 Jahren, als ich noch nicht in der Verwaltung einer Pflegeeinrichtung gearbeitet hatte und es sowas wie Urlaubssperre Ende Dez/Anfang Jan und nicht gab. Da habe ich meine Jungs und meinen Partner geschnappt und wir sind einfach über Weihnachten weggefahren. Kein Stress, keine gezwungenen Familienbesuche, kein Genörgel von Familienmitgliedern (Geschwister/Eltern) was es an Weihnachten bei mir zu essen gibt...etc. Kein Friede, Freude, Eierkuchen Getue bei der Mutter meines Ex (Papa meiner Kids) weil man da ja zu Weihnachten auch immer hin musste.
    Sie war eigentlich auch damals (vor fast 12 Jahren) der ausschlaggebend Punkt, warum ich Weihnachten immer mit meinen Jungs und Partner weggefahren bin. Sie hat sich immer eingebildet, nur weil ich Kinder von ihrem Sohn habe und damals da im Haus auch noch gewohnt habe als er mich verlassen hatte, dass ich auf ewig Dankbar sein müsse und sie auf alles und jeden Einfluss nehmen kann. Und grade als sie mir wieder vor diktieren wollte, wann ich Weihnachten mit den Kids kommen muss, habe ich ihr vor den Latz geknallt das wir im Urlaub sind. Nach dem sie sich von ihrer Schnappatmung erholt hat und mir weiß machen wollte das ich das nicht einfach könnte an Weihnachten, habe ich sie eines besseren belehrt. Herrlich war das, wie ein Befreiungsschlag *grins*


    Sylvester haben wir mega entspannt zu Hause mit den zwei Patentanten verbracht. Schön zu Abend gegessen, ein paar Raketen in die Luft gefeuert und anschließend noch Bleigießen.




    Uuuups, das war jetzt aber arg ausschweifend SORRY :5: Aber auch danke für alle die es bis hier her geschafft haben 8o

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir das Thema, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!