Beiträge von Valeria77

    Hallo rufy , in ganz vielem, was du schreibst, erkenne ich mich wieder. Nur habe ich das große Glück gehabt, trotz ähnlicher hoher Dosen nie einen Krampfanfall bekommen zu haben. Tatsächlich bist du der erste, den ich kenne, der das vom Tramal erlebt hat. Ich bin richtig erschrocken das zu lesen und mein erster Gedanke war, ob du nicht einen stationären Entzug machen kannst. Medizinisch, ärztlich begleitet - evtl mit langsamer Abdosierung, mit medikamentöser Unterstützung was bspw den Schlaf angeht. Auf alle Fälle mit therapeutischer Begleitung! Hast du mal überlegt als ersten Schritt zu einer Suchtberatung zu gehen?

    Wie ist es dir denn gestern ergangen? Du bist gerade entzügig - habe ich das richtig verstanden?

    Ich habe sowohl von einem Tag auf den anderen von so hohen Dosen ausgeschlichen, langsam abdosiert und war auch einmal stationär zum Entzug. Du musst nur auf alle Fälle unter 400 mg, da steigt die Krampfanfall Gefahr so extrem - gerade wenn du anfällig dafür bist!!!

    Wenn du Fragen hast, gerne.

    Lieben Gruß, Valeria

    Alle hat es erwischt - und wie! Die Maus lag drei Tage apathisch im Bett, hohes Fieber, musste brechen, hat nichts gegessen. Mit Mühe habe ich sie dazu gebracht, wenigstens etwas zu trinken. Die Lippen waren aufgesprungen, sie hat oft geweint und gewimmert. Als der Zustand besser wurde, fing die Nase an und der Husten. Ihr geht es immer noch nicht gut, aber besser. Sie kann ja nicht sagen, was weh tut. Die Mittlere hatte Halsweh und Schnupfen, total schlapp. Und die Große hustet seid vier Tagen - alles tut ihr weh. Wird nicht besser. Ich selbst bin bisher negativ, aber total krank?! Halsschmerzen, schnupfen, Fieber, leichter Husten. Merke abends und morgens wie schlimm es ist - das Compensan hilft natürlich bzw verschleiert die Symptome. Und ich tue mir schwer beim atmen, wenn ich was mache...

    Mein neuer Arbeitgeber ist sehr nett - ich fange jetzt am 28.03 an, nicht schon Montag mit einer Krankmeldung, das wollte ich nicht.

    Ich bin der einzige, der raus darf zum Einkaufen, weil geboostert und negativ. Obwohl ich die Tests bezweifle... Meine Nachbarin hat angeboten, für mich einzukaufen - das ist mir lieber, hab ein blödes Gefühl...

    • 's Kleine und die älteste Tochter haben Corona - der Husten bei letzterer ist mörderisch, der Kleinen geht es nicht mehr ganz so schlecht
    • Hat sich wahrscheinlich auch angesteckt - Fieber, Halsschmerzen und leichte Atemnot, leichter Husten - das Compensan deckelt das wohl
    • Kann Montag nicht anfangen zu arbeiten
    • Hat um 20.30 Uhr die Nachricht erhalten, dass der Pool Test der Kleinen mal wieder positiv war
    • Weiß nicht, ob das jetzt morgen mit dem Arbeiten klappt, da sie nicht weiß, ob T. Lust & Zeit hat, um aufzupassen
    • :wall: :kotz: ||
    • Hat sich gerade auf den Hocker, der zum Rauchen auf dem Balkon steht, setzen wollen
    • Hat vergessen, dass sie ihn vorhin weggestellt hat, da er angebrochen war
    • Ist auf den Boden geplumst
    • Hat sich weh getan
    • Ist anscheinend seeeehr überlastet
    • Hofft, dass der Hocker einfach nur alt war und sie nicht zu schwer :P

    Bin da tatsächlich hin und her gerissen nintje. Prinzipiell finde ich es auch richtig, wenn jemand auf lautes Schreien reagiert. Hatte früher auch mit so etwas gerechnet, hätte es nachvollziehen können. Allerdings habe ich von Anfang an offen kommuniziert. In schlechten Phasen die Nachbarn angesprochen, das Gespräch gesucht, erklärt, mich entschuldigt. Sie sehen, dass es ihr eigentlich gut geht, sie liebevoll behandelt wird. Ich habe vor den Polizisten gesagt, dass ich es gut gefunden hätte, wenn er einfach geklingelt hätte. Und ich weiß nicht, ob da jetzt noch von Seiten der Polizei was kommt. Habe nicht den Eindruck gehabt. Die Schule & HPT habe ich informiert, Gespräch war eh geplant.

    Hatte gestern um 21.30 Uhr die Polizei vor der Haustür. Der obere Nachbar (bzw der Sohn) hat sie angerufen, weil die Maus beim Bürsten so brüllt. Bin grad ziemlich fertig, obwohl es schnell erklärt war... Hab sie noch an die Tür geholt, damit sie sehen, dass es ihr gut geht

    Warte auf das Ergebnis vom PCR Test der Kleinen. Eigentlich hätte ein Schnelltest gereicht - wäre der jedoch positiv gewesen, hätte man nochmal testen müssen. Und das wollte unser Arzt der Maus und seinem Team nicht antun. Wir haben sie zu dritt gehalten (einer Beine, damit sie nicht tritt, einer Arme, damit sie nicht das Stäbchen abwehrt, einer den Kopf), unser Arzt hat getestet. Das Holzspatel hat sie zerbissen, ein Stäbchen auch, dem Arzt fast in den Finger gebissen... Aber das schlimmste ist, dass es ihr nicht nur unangenehm ist, sondern dass sie Panik in den Augen hat.

    Quarantäne verlängert, erst Mittwoch kann frei getestet werden. Die Schulbegleitung hat Corona. Zum Glück geht es ihr gut. Sorgen mache ich mir schon - wäre ein Wunder, wenn die Maus sich nicht angesteckt hat, bei dem engen Kontakt.

    :wall: Quarantäne für die Kleine, eine Lehrerin wurde Donnerstag positiv getestet. Dienstag kann ich sie frei testen lassen. Das ist jetzt das 3. Mal innerhalb kürzester Zeit, ich könnt <X.

    Ich kann fast von Glück reden, dass ich noch nicht irgendwo das Arbeiten angefangen habe - ist ja uferlos.

    Gerade kam der Anruf, der Pool Test war falsch positiv, die Einzeltests der Kinder jeweils negativ. Morgen ist daher wieder Schule - Testen muss ich jetzt täglich, also jede Nacht. Langsam mag ich nicht mehr. Das ist doch kein Dauerzustand mehr, andauernd ist eins der Kinder daheim. Bei der Großen mussten schon Abgabe Termine verschoben werden, sie macht ja dieses Jahr den M Abschluss. Zusätzlich haben wir viele Arzt Termine, die KJP ist sehr gründlich (Blut, EEG, diverse Tests). Ich komme ziemlich auf dem Zahnfleisch daher.

    SineVerbis , ich denke an dich! Gute Besserung! Zurzeit erwischt es ganz viele aus meinem Umfeld, sei es mit tatsächlicher Erkrankung oder mit Quarantäne als Erstkontakt. Kein Wunder bei den Zahlen.

    Die Maus ist zum Glück negativ. In die Schule darf sie dennoch nicht, da sie zwei Tage symptomfrei sein muss, jedoch schnupft. Ich blicke bei der Regel nimmer durch....

    Eine Lehrerin /Pflegerin in der Klasse der Kleinen ist Corona positiv. Seit heute Nacht ist die Maus verschnupft.... Alle müssen erstmal daheim bleiben - mal sehen, wann wir uns testen lassen sollen...

    Mist...