Habe angst um mein Leben, nur entzug oder doch mehr.

  • Kann mir vielleicht einer sagen wann ich wieder ohme nagst auto fahren kann?

    Kann man so nie mit Sicherheit sagen, wenn du sicher sein willst, dann mind. 3 Monate ... - bis kein Test mehr anschlägt

    Es kommt aber auf das Testverfahren an ...


    Die meisten Infos besagen, Schnelltests sollten nach 3-4 Wochen nichts mehr zeigen.

    Aber es kommt ja drauf an wie es zu einem Test kommt.

    Schnelltest bei Kontrolle / Blut oder Urintest - letzteres kann bei chronischem Konsum eben mehrere Monate positiv sein.

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • Also immer pinkeln verweigern und es auf die blut untersuchung ankommen lassen?


    Das gute ist bin sehr schlank habe wirklich so gut wie null Körper Fett.



    Tag 9 müsste heute sein.


    War heute arbeiten und plötzlich ging es mir wieder sehr schlecht, genau wie im Urlaub bei meinen ersten versuch.


    Gott sei dank hat es sich nach 1 bis 2 stunden gelegt, aber so kann es nicht weiter gehen, habe schon angst die wohnung zu verlassen das es mir wieder so gehen wird.


    Weiß echt nicht mehr weiter...

  • Also immer pinkeln verweigern und es auf die blut untersuchung ankommen lassen?

    Das raten Anwälte sowieso, aber wenn ich nix zu befürchten hab, nun dann sollte es egal sein.


    Bei deinem aktuellen Stadium, da wäre das aber bestimmt zu empfehlen ;)

    Fange nie an aufzuhören höre nie auf anzufangen

    Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)

  • So verläuft die Zeit heute haben wir schon tag 12.


    Die Gedanken werden immer weniger,an das rauchen.

    Trinke auch keinen kaffee mehr, dass aber schon seit guten 2 Monaten.

    Zigaretten rauche ich auch nicht mehr.


    einschlafen tue ich ganz gut, nur kurze nasse Nächte werde relativ oft wach.

    Bin abends wahrscheinlich so kaputt das ich ohne Probleme einschlafe.


    Aber mir geht es jeden Morgens ziemlich scheiße so gegen 10 uhr meistens. Den rest des tages geht es mir dann relativ gut. Habe das Gefühl das mir dann das cbd öl hilft.


    Habe Dienstag nochmal ein arzt termin, mal gucken was er sagt, vielleicht gehe ich mal zum Psychologen.


    Bin aber wirklich glücklich nicht mehr zu rauchen. Schöne Grüße und wünsche euch das beste auf euren weg.

  • Hey :-)

    Die Gedanken werden immer weniger,an das rauchen.

    Trinke auch keinen kaffee mehr, dass aber schon seit guten 2 Monaten.

    Zigaretten rauche ich auch nicht mehr.

    Klar, das ist der Weg bis das Verlangen sich aufgelöst hat. Ohne Verlangen und Gedanken an das Rauchen wärst du perfekt, dann wärst du das Ideal. Freu dich auch mal auf das was auf dem Weg dahin noch alles kommt und kommen kann. Wenn wir ehrlich zu uns selbst bleiben und daran glauben schon vollkommen zu sein, öffnen sich neue Wege. Jeden Weg gehen wir um zu erfahren/ um zu sein was ist. Genieße diese Klarheit und das du nüchtern bist. Du kannst endlich das sein was ist und existiert. Nicht mehr dieser Nebel und der Einfluss der ganzen Stoffe von außen.


    einschlafen tue ich ganz gut, nur kurze nasse Nächte werde relativ oft wach.

    Bin abends wahrscheinlich so kaputt das ich ohne Probleme einschlafe.

    Nunja, versuch es mal so zu sehen. Eine Schlafphase geht bei uns Menschen cirka 3 Stunden. Danach folgt eine weitere und noch eine. Insgesamt kommt man meist auf 6 bis 8 Stunden Schlaf. Das würde für mich heißen, dass man sich keinen Stress machen muss. Auch sieht man durch das Schwitzen, wie gut dein Körper funktioniert. Jedes mal wenn du so schwitzt geht wieder etwas THC aus dem Körper.

    Wie sieht es mit Sport eig. aus? Mir hilft es, wenn ich nachmittags Sport mache (bitte nicht zu spät damit anfangen sonst kann man sich am Abend nicht mehr beruhigen). Danach esse ich meist richtig viel und trinke Tee. Der Sport unterstützt die Reinigung und schüttet gleichzeitig Dopamin aus. Gerade bei Ex-Kiffern soll das stark unterstützen. Auch kenne ich viele die zum Test mussten und sich deshalb täglich motivierten an die frische Luft zu gehen um zu Joggen. Hab gehört es soll so um die 1-2 Wochen früher aus dem Körper sein, wenn man jahrelang Dauerkonsument war und plötzlich komplett absetzt.


    Aber mir geht es jeden Morgens ziemlich scheiße so gegen 10 uhr meistens. Den rest des tages geht es mir dann relativ gut. Habe das Gefühl das mir dann das cbd öl hilft.

    Wenn du das wirklich so festmachen kannst, dann hast du etwas wichtiges über dich gelernt. So gegen 9:30 Uhr kannst du jetzt an was denken was dir den Moment um 9:50 sehr bewusst macht. Dann schau weiter, 9:55 Uhr, 9:56 Uhr. Wie fühlst du dich. Und weiter, immer weiter aufgliedern in kleine Schritte. Die Übung besteht darin, dass man sich jeden Schritt bewusst macht und auf alles achtet was existiert. Das sind der Körper, das Atmen, das Sehen, das Hören, Denken, ... und jemand der Beobachtet. Dann wird man sicherlich wieder von seinem Zentrum abschweifen, kurz abgelenkt sein. Aber geh weiter, hör nicht auf. Wir haben schon 10:05 Uhr und du kannst alles benennen was du siehst und fühlst. Es gab nichts was man nicht benennen kann. Für einen kurzen Moment vergeht die Zeit. Es ist 10:10 Uhr und du schaust nochmal nach, ob das Gefühl weiter da ist. Wie lange braucht es bis es schwächer wird? Vielleicht hört man um 10:30 Uhr noch ein kleines Echo? Wie ist das? Mach dir den Moment so bewusst wie du kannst. Und ich hoffe von Herzen, dass die Übung etwas für dich ist. Mir hilft Achtsamkeit unheimlich stark. Natürlich hilft sie nicht allen und ist kein Wundermittel. Aber kannst du sicherlich damit anfangen/ ich wollte dir nur etwas an die Hand geben/ neue Ideen und Anreize schaffen.


    Habe Dienstag nochmal ein arzt termin, mal gucken was er sagt, vielleicht gehe ich mal zum Psychologen.

    Einfach mal schauen wie das wird. Du kannst ja wieder schreiben und von dir hören lassen. Ich freue mich riesig, dass es nun schon 12 Tage sind. Es zeigt uns doch finde ich eine ganz wichtige Sache. Man fängt klein an, aber es ist immer mehr möglich. Wir sind wie ein Potential aus dem vieles entstehen kann/ ja immer mehr und mehr Licht.


    Alles Gute für die nächsten Tage.

    Mögen sie dir so bewusst wie nur möglich stattfinden :-)

  • Da bin ich mal wieder, schaue fast taglich vorbei.


    Heute schreibe ich mal wieder etwas.


    Heute ist schon tag 27.

    Habe schon fast 500 euro gespart, das wikrlich erschreckend.


    War diese Woche beim lungenarzt da scheint alles gut zu sein.

    Habe aber immer noch täglich schwarzen Auswurf beim Husten.


    Nächste woche habe ich einen termin beim Kardiologen.


    Es geht mir mittlerweile aber ein gutes stuck besser.

    Habe aber teilweise immer noch starkes stechen in der linken brust.


    Cbd Tropfen nehme ich so gut wie nie.


    Mit dem schlafen habe ich keine Probleme mehr, ich schlafe wie ein stein.

    Kriege gar nix mehr mit, der Schlaf ohne cannabis ist wirklich viel besser.

    Auch das einschlafen klappt super, war immer meine größte Sorge.


    Denke zwar noch ab und zu dran, meistens wenn mir langweilig wird am Abend, aber die Gedanken sind auch schnell wieder weg.


    Möchte glaube ich nie wieder, meine angst ist zu groß der sucht wieder zu verfallen, das leben ist wirklich lebenswerter ohne Sucht.


    Wünsche euch das aller beste.

    Schaue taglich vorbei, wenn ich einen helfen kann oder bei fragen einfach schreiben.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden